Show Less

Wahrheitspflicht und Kooperationsmaxime im Zivilprozess in Deutschland, Japan und China

Series:

Zhong Ren

Die Arbeit konzentriert sich auf eine rechtsvergleichende Untersuchung über Wahrheitspflicht und Kooperationsmaxime im Zivilprozess. Die beiden Fragestellungen sind gerade die wichtigsten Themen für die Strukturreform des Zivilprozessrechts auf dem chinesischen Festland. Aus der Diskussion der Wahrheitspflicht und dem Scheitern ihrer Rezeption in Japan und Taiwan konnten insgesamt vier Voraussetzungen für ihre Einführung ausgewertet werden. Darüber hinaus werden Vorschläge für die künftige Gesetzgebung der Wahrheitspflicht gleichfalls unterbreitet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2012/2013 von der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes als Dis- sertation angenommen. Gesetzgebungen und Literatur sind im Wesentlichen bis Ende August 2012 berücksichtigt. Mein besonderer Dank gilt Herrn Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Michael Marti- nek für seine Anregungen, Unterstützungen und die Aufnahme der Arbeit in die Schriftenreihe „Saarbrücker Studien zum Privat- und Wirtschaftsrecht“. Herrn Prof. Zhang Weiping an der Tsinghua Universität in Peking danke ich für seine langfristigen Unterstützungen und nützlichen Vorschläge für die vorliegende Arbeit. Meinen Eltern und meiner Frau danke ich schließlich für ihre Verständnisse und Geduld. Saarbrücken, Januar 2013 Zhong REN

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.