Show Less

Herodots Wege des Erzählens

Logos und Topos in den "Historien</I>

Series:

Edited By Klaus Geus, Elizabeth Irwin and Thomas Poiss

Der griechische Geschichtsschreiber Herodot (5. Jh. v. Chr.) hat sich in den letzten Jahrzehnten aus einem Protohistoriker, der «zahllose Lügengeschichten» erzählt (so noch Ciceros Diktum), über einen geachteten, doch etwas naiven Vorläufer des Thukydides zu einem der wichtigsten antiken Autoren überhaupt entwickelt. Er genießt daher zu Recht die Aufmerksamkeit von Forschern aus den unterschiedlichsten Disziplinen. Trotzdem sind viele Aspekte der Herodot-Forschung umstritten, und von einer verbindlichen Sichtweise über den pater historiae, den «Vater der Geschichtsschreibung», scheint man weiter entfernt als jemals zuvor. Dieser Sammelband bildet das weite Spektrum moderner Perspektiven auf Herodot ab, ohne sich einer einzigen Forschungstendenz als Dogma zu verschreiben.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Bibliographie

Extract

Ahn (1992): Gregor Ahn, Religiöse Herrscherlegitimation im achämenidischen Iran (Acta Iranica; 31), Leiden. Aigner (1974): Heribert Aigner, „Ein geographischer Traum bei Herodot“, RhM 117, 215–218. Albaladejo-Vivero (2005): Manuel Albaladejo-Vivero, La India en la literatura griega: un estudio etno- gráfico, Alcalá de Henares. Albertz (2006): Anuschka Albertz, Exemplarisches Heldentum. Die Rezeptionsgeschichte der Schlacht an den Thermopylen von der Antike bis zur Gegenwart, München. Allain (1977): Michael Louis Allain, The Periplous of Skylax of Karyanda, Diss. Columbus, Ohio. Altheim/Stiehl (1963): Franz Altheim u. Ruth Stiehl, Die aramäische Sprache unter den Achäme- niden, Frankfurt/Main. Altheim/Stiehl (1970): Franz Altheim u. Ruth Stiehl, Geschichte Mittelasiens im Altertum, Berlin. Ambaglio (1980): Dino Ambaglio, L’opera storiografica di Ellanico di Lesbo (Biblioteca di studi antichi 24), Pisa, p. 9–192. Ampolo/Bresciani (1988): Carmine Ampolo u. Edda Bresciani, „Psammetico re d’Egitto e il mer- cenario Pedon“, EVO 11, 237–253. Ando (2005): Clifford Ando, „Interpretatio Romana“, CPh 100, 41–51 (= Clifford Ando, The Matter of the Gods. Religion and the Roman Empire, London, 2008, 43–58). Ankersmit/Domanska/Kellner (2009): Frank Ankersmit, Ewa Domanska u. Hans Kellner (Hgg.): Re-Figuring Hayden White. Stanford/CA. Arfaee (2008): Abdolmajid Arfaee, The Geographical Background of the Persepolis Tablets, Chi- cago. Armayor (1978): O. Kimball Armayor, „Herodotus’ Catalogues of the Persian Empire in the Light of the Monuments and the Greek Literary Tradition“, TAPhA 108, 1–9. —— (1980): O. Kimball Armayor, „Sesostris and Herodotus’ Autopsy of Thrace“, Colchis, In- land Asia Minor, and the Levant, HSPh 84, 51–74. —— (2004)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.