Show Less

Erfülltes Leben – AnGebot und Verwirklichung

Vom rechten Verständnis des alten Gebots «Erfüllt die Erde!»- Verantwortung von Kirche und Gesellschaft für die Schöpfung- Mit einem Beitrag von Karol Nandrásky- Eine theologisch-philosophische Textsammlung

Gerhard Loettel

In diesem Buch wird Aufmerksamkeit dafür geweckt, dass der Mensch durchgängig hier und heute eine Weltverantwortung trägt. Ziel ist die weitergehende radikal humanisierende und sozial-nachhaltige Veränderung von Kultur und Zivilisation im Zeitalter der globalen Annäherung von Völkern und Ländern. Dieses Anliegen wird abgeleitet von dem Angebot göttlicher Verheißung in der Botschaft des Jesus von Nazareth. Zufolge dieses Erfüllungsauftrages geht es um Entwicklung zu größerer Menschlichkeit, um demütige Weisheitssuche, um gedeihliches humanes kulturelles Zusammenleben von Menschen und Völkern in einer nachhaltig bewahrten außermenschlichen Mitwelt. Diese garantiert das Weiterbestehen der Menschheit. Aus philosophischer Sicht werden die egozentrischen Verfehlungen und nekrophilen Irrwege der abendländischen Zivilisation beleuchtet und Beispiele für neue biophile kulturelle Wege, verbunden mit Hoffnung auf Zukunft und Öffnung zu Dialogpartnern angeführt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6. Alternativenergie oder Kernenergie - Warum wir umsteuern müssen

Extract

71 6. Alternativenergie oder Kernenergie ÿ Warum wir umsteuern müssen ÿ ýWer glaubt, in einem physikalisch begrenzten System für immer wachsen zu können, ist entweder ein Idiot oder ein Ökonom. Keneth Boulding Zur Zeit übt sich die Atomlobby in Zusicherungen, daß Atomstrom die günstig- ste ökologische Variante und das beste Mittel gegen die Klimaveränderung ist. Das ist aber bestenfalls eine höchst verdienstvolle Variante in bezug auf die Gewinne der Energiekonzerne. Inzwischen und bereits seit den Untersuchungen des Club of Rome ist längst klar, daß nicht allein die zuende gehenden Uranvor- räte und die höchst gefährlichen radioaktiven Belastungen der Biosphäre sowie die ungeklärte Abfallbeseitigung in eine Sackgasse führen, sondern allein schon das ungezügelte Wachstum der Energiebranche. Denn wer Kernenergie sagt, der sagt auch Wachstum des Energiesektors und das ist das eigentliche und größte Krebsgeschwür unserer nun sogar global werdenden Zivilisation. Wir brauchen nicht mehr, sondern weniger Energie und Energieumsatz. Bezüglich der Schluß- folgerung aus dem bisher Gesagten und hinsichtlich des energetischen Verhal- tens des Menschen, möchte ich zweimal Weizsäcker zitieren. Erstens C.F. von Weizsäcker: ýMit wachsender Information wächst nicht nur der Radius der Welt, sondern auch das System der wissenschaftlich-technischen Welt. Wir sahen, wenn dieses System nicht mehr expandieren kann, muß es sich komplex intensivierenþ100. Danach möchte ich E.U. v. Weizsäcker zitieren, der zur poli- tisch-ökonomischen Frage des Wachstums bemerkt: ýWenn die Zuwächse in der Entwicklung...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.