Show Less

Ethische Aspekte in der Forschung mit Kindern

Perspektiven der Gesundheitsfachberufe

Edited By Svenja Ringmann and Julia Siegmüller

Im Kontext der Akademisierung nimmt Forschung in den Fächern Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie rapide zu. Ein vordergründiges Ziel besteht im Beleg der Wirksamkeit therapeutischen Handelns. In diesem Sammelband liegt der Fokus auf ethischen Fragen in der disziplinären Forschung mit Kindern. Wissenschaftler verschiedener Disziplinen (Logopädie, Sprachwissenschaft, Ergotherapie, Physiotherapie, Medizinethik, Philosophie, Theologie) gehen der Frage nach, was Kinder zu einer besonders schutzbedürftigen Gruppe macht und wie die Rechte von Kindern in der disziplinären Forschung in den Gesundheitsfachberufen gewahrt werden können.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Forschung mit Minderjährigen in den Gesundheitsfachberufen. Bert Heinrichs

Extract

23 Forschung mit Minderjährigen in den Gesundheitsfachberufen Bert Heinrichs Abstract Die Akademisierung der Gesundheitsfachberufe wirft u.a. die Frage nach adäquaten forschungsethi- schen Prinzipien für diesen Bereich auf. Zur Beantwortung dieser Frage werden zunächst zentrale Prinzipien der Ethik der (medizinischen) Forschung am Menschen dargestellt. Sodann wird kurz auf die besondere ethische Herausforderung eingegangen, die mit der Forschung mit Minderjährigen verbunden ist. Anschließend wird die Frage der Übertragbarkeit der ethischen Prinzipien auf den Be- reich der Gesundheitsfachberufe thematisiert. Die These, die dabei vertreten wird, lautet: Die eta- blierten forschungsethischen Prinzipien sind grundsätzlich auch im Bereich der Gesundheitsfachbe- rufe anwendbar, Eigenheiten geben aber Anlass zu spezifischen Akzentsetzungen. Zum Schluss wer- den Desiderate für die zukünftige Arbeit formuliert. Einleitung Die Gesundheitsfachberufe befinden sich in Deutschland zurzeit in einem Pro- zess der Akademisierung. Im Jahr 2009 hat der Deutsche Bundestag die Einfüh- rung einer Modellklausel in die Berufsgesetze der Hebammen, Logopäden, Phy- siotherapeuten und Ergotherapeuten beschlossen.1 Diese Änderungen ermögli- chen es den Ländern, für diese vier Ausbildungsberufe probeweise eine Hoch- schulausbildung einzuführen. Zum einen ergeben sich daraus wichtige institutio- nelle Konsequenzen; zum anderen wird die Akademisierung der Gesundheits- fachberufe aber auch zu einer Präzisierung der wissenschaftstheoretischen Fun- dierung dieser Fächer führen und Auswirkungen auf die Entwicklung neuer An- sätze und Verfahren haben.2 Bereits verwendete Ansätze und Verfahren müssen sich vor dem Hintergrund eines wissenschaftlichen (Selbst-)Verständnisses der verschiedenen Disziplinen einer strikten Überprüfung...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.