Show Less

Zur unterschiedlichen Wahrnehmung des Politischen in den USA und der Bundesrepublik Deutschland

Eine kritische Interpretation

Series:

Arne Arps

In den letzten Jahren waren in den USA und der Bundesrepublik Deutschland deutlich unterschiedliche Sichtweisen in der Betrachtung des Politischen auszumachen. Oftmals sorgen diese unterschiedlichen Bewertungen für Irritationen im Verständnis des Handelns des jeweils Anderen. In dieser Studie wird versucht, diese Unterschiedlichkeit auf zwei Ebenen zu untersuchen und dabei diese Ebenen miteinander zu verbinden. Zunächst wird eine historische Betrachtung vorgenommen, die die jeweiligen Ursprünge der Wahrnehmung und ihre damit einhergehende Verankerung in der Bevölkerung verdeutlichen. Daran schließt sich eine Interpretation mit Hilfe der politischen Denker Siegfried Landshut, Wilhelm Hennis und Ernst Vollrath an.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6 Zur differenten Wahrnehmung des Politischenin den USA und der Bundesrepublik Deutschland: Eine Interpretation aus der Perspektive Landshuts, Hennis` und Vollraths

Extract

6 Zur differenten Wahrnehmung des Politischen in den USA und der Bundesrepublik Deutschland: Eine Interpretation aus der Perspektive Landshuts, Hennis` und Vollraths Die aus der Perspektive von Siegfried Landshut, Wilhelm Hennis und Ernst Vollrath vorzunehmende Interpretation des Phänomens der unter- schiedlichen Wahrnehmung des Politischen in den Vereinigten Staaten von Amerika und der Bundesrepublik Deutschland wird anhand dreier zentraler Begriffe der jeweiligen Denker vorgenommen. Diese Begriffe sollen im Hinblick auf die Unterschiedlichkeit der beiden betrachteten Staaten erörtert werden und dabei in den folgenden Abschnitten aufei- nander aufbauen. Hieraus ergeben sich letztlich vier Schritte der Inter- pretation: • 1. Siegfried Landshut: „Repräsentation“ (6.1) • 2. Wilhelm Hennis: „Amtsgedanke“ (6.2) • 3. Ernst Vollrath: „Die Wahrnehmung des Politischen“ (6.3) • 4. Zusammenführung der Begrifflichkeiten im Hinblick auf die Wahrnehmung des Politischen (7) In den ersten drei Interpretationszugängen wird nicht allein der Stand- punkt des genannten Politikwissenschaftlers betrachtet. Dieser steht zwar im Mittelpunkt des jeweiligen Abschnitts, befindet sich aber stets im Kontext zu den Überlegungen der beiden anderen Denker sowie auch weiterer Autoren. Der herangezogene Hauptautor stellt allerdings den wesentlichen Bezugspunkt der Auseinandersetzung dar. Die Repräsentation der Bürger ist in der Wahrnehmung die grundle- gende Aufgabe des modernen parlamentarischen Regierungssystems. 150 Zur differenten Wahrnehmung des Politischen in den USA und Deutschland Nicht umsonst wird in der Umgangssprache formuliert, dass die „Volks- vertreter“ gewählt werden. Dieser Aspekt soll zunächst in den Vorder- grund gerückt werden. Was bedeutet Repräsentation im gegenwärtigen Verständnis von Demokratie, auch im Hinblick...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.