Show Less

Religion und Sprache- Religion and Language

Series:

Edited By Marietta Calderón Tichy and Georg Marko

Die Beiträge dieses Buches untersuchen verschiedene Fragestellungen zu religiösen Bezügen in nicht-religiöser Sprache, etwa in Redewendungen, Ortsnamen, Ökonomie-Diskursen oder politischer Rhetorik, und zu nicht-(nur-)religiösen Konstruktionen in religiöser Sprache, etwa in Gebeten und anderen sakralen Texten, Ritualen oder religiösen Traktaten. Dabei werden unterschiedliche linguistische Methoden angewandt, von der Diskursanalyse bis zur Onomastik, von der Soziolinguistik bis zur Metaphernanalyse. In vielen Aufsätzen wird interdisziplinär gearbeitet, etwa mit Input aus Bereichen wie der Literaturwissenschaft oder der Geschichtsforschung. Die untersuchten Daten stammen aus verschiedenen Sprachen, darunter Aramäisch, Bosnisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Hebräisch, Italienisch, Katalanisch, Kroatisch, Latein, Portugiesisch, Sefardisch und Spanisch.

The contributions to this book explore various questions concerning religious aspects and references in non-religious language, whether in idioms, place names, economic discourses or political rhetoric, and non-religious (among other) aspects and references in religious language, whether in prayers, sacred texts, rituals and religious treatises. The research presented applies a variety of methods, ranging from discourse analysis to onomastics, from sociolinguistics to metaphor analysis. The data come from languages such as Aramaic, Bosnian, German, English, French, Hebrew, Italian, Catalan, Croatian, Latin, Portuguese, Ladino and Spanish.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Religiöse Elemente in der französischen Jugendsprache und ihre Wahrnehmung in der Gesellschaft (Johanna Warm)

Extract

50 Fiorenza Fischer   Hörisch, Jochen (2009). „Mein, nicht dein. Das digitale medium Geld und das analoge Medium Abendmahl.“ In: Liessmann (2009). 90-120. Liessmann, Konrad Paul (Hrsg.) (2009). Geld. Was die Welt im Innerstern zusammenhält? Wien: Paul Zsolnay Verlag. McCloskey, Donald (1985). The Rhetoric of Economics. Madison: Uni- versity of Wisconsin Press. Meyer, Florian Paulus (2010). „Der Markt macht keine Fehler – oder doch?“ Handelsblatt. 16. Jänner 2010. Mittelstrass, Jürgen,( Hrsg.) (1995). Enzyklopädie der Philosophie und der Wissenschaftstheorie. Stuttgart & Weimar: Metzler. Mussler, Werner (2011). „EU-Kommission will Haushaltssünder früher bestrafen. Zur Abwehr von Schuldenkrisen sollen Sanktionen früher greifen. Haushaltssünder sollen offenbar frühzeitig ein ‚Pfand‘ in Brüssel entrichten.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung. 17. April 2011. Nelson, Robert (2001). Economics as Religion from Samuelson to Chi- cago and Beyond. Pennsylvania: Pennsylvania State University Press. Schulmeister, Stefan (2009) „Wessen Hand war das?“ Die Presse. 6. Februar 2009. Smith, Adam (2005 [1759]). An Inquiry into the Nature and Causes of the Wealth of Nations. Hrsg. v. Jim Manis. Hazleton: The Penn- sylvania State University, Electronic Classics Series. Weber, Joseph/Peter Coy (2004). „Economists are getting Religion: Can organized faith be explained by supply and demand? They think so.“ BusinessWeek (Economics). 6. Dezember 2004. 15. Johanna Warm Religiöse Elemente in der französischen Jugendsprache und ihre Wahrnehmung in der Gesellschaft 1. Einleitung – Funktionen von Jugendsprache Ziel dieses Beitrags ist es, religiöse Elemente in der französischen Film- jugendsprache sowie deren Funktion und Verwendung aufzuzeigen. Untersucht werden diese...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.