Show Less

Selbstwertgefühl sehbehinderter und blinder Kinder und Jugendlicher in sozialen Interaktionen

Theorie und empirische Untersuchung

Series:

Doreen Kolaschinsky

Die Studie befasst sich mit Dimensionen des Selbstwertgefühls sehbehinderter und blinder Kinder und Jugendlicher in sozialen Interaktionen mit normalsehenden Personen. Die allgemeine Struktur, die Messung sowie situativ relevante Aspekte des Selbstwertgefühls in den Lebenswelten Schule, Familie und Freizeit stehen im Vordergrund. Überprüft wurde, ob die in der Theorie dargestellten Selbstwertgefährdungen zutreffen und mit der Beschulungsform Sonder-/Förderschule oder Regelschule sowie weiteren Faktoren wie Visus, Schulart usw. zusammenhängen. Die bundesweite Befragung bezog sich auf alle infrage kommenden Blinden- und Sehbehindertenschulen. Mit der Zahl von insgesamt 237 befragten Schülerinnen und Schülern handelt es sich um die bislang umfangreichste Studie zu diesem Thema.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

5 Hypothesen und Methodik der empirischen Untersuchung zum Selbstwertgefühl von Jugendlichen mit Sehschädigung

Extract

Inhalt des Kapitels ist die Methodik der empirischen Untersuchung zum Selbst- wertgefühl von Jugendlichen mit Sehschädigung. Dabei werden zunächst in 5.1 die inhaltlichen Hypothesen aufgeführt. Die wesentlichen Fragestellungen beziehen sich auf Unterschiede zwischen dem Selbstwertgefühl von jungen Menschen mit Sehbehinderung und Blindheit in Regel- oder Sonderschulen. Nach der Darstel- lung des Untersuchungsdesigns und des Auswahlverfahrens (5.2) erfolgt die Vor- stellung des Messinstruments Kiddo-KINDLR (5.3). Inhaltliche und formale Aspekte der Entwicklung eines Fragebogens zum Selbstwertgefühl von Jugendlichen mit Sehschädigung unter Berücksichtigung der Interaktionsthematik werden darge- legt (5.4), bevor abschließend auf die Durchführung der Befragung eingegangen wird (5.5). 5.1 Fragestellungen und Hypothesenbildung 5.1.1 Allgemeiner Selbstwert, körperliches und psychisches Wohlbefi nden Gibt es Unterschiede zwischen dem allgemeinen Selbstwert, dem körperlichen und psychischen Wohlbefi nden (Messung siehe 5.3) von jungen Menschen mit Sehbehinderung und Blindheit im Vergleich zu gleichaltrigen Jugendlichen ohne Behinderung? Aufgrund der zahlreichen aufgeführten Risikofaktoren für die Ent- wicklung eines stabilen, positiven Selbstwertgefühls sehgeschädigter junger Menschen in Kap. 4 lässt sich vermuten, dass die Sehschädigung Einfl uss auf die Werte des allgemeinen Selbstwertgefühls, des körperlichen und psychischen Wohlbefi ndens hat. Unterschiedshypothese Allgemeiner Selbstwert und Wohlbefi nden [Hypothese 1] H 1 : Die Schüler mit Sehschädigung unter- scheiden sich von nichtbehinderten Gleichalt- rigen (Referenzgruppe Kiddo-KINDLR) hinsicht- lich ihres allgemeinen Selbstwertes und ihres körperlichen und psychischen Wohlbefi ndens. H 0 : Die Schüler mit Sehschädigung unter- scheiden sich nicht von nichtbehinderten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.