Show Less

Selbstwertgefühl sehbehinderter und blinder Kinder und Jugendlicher in sozialen Interaktionen

Theorie und empirische Untersuchung

Series:

Doreen Kolaschinsky

Die Studie befasst sich mit Dimensionen des Selbstwertgefühls sehbehinderter und blinder Kinder und Jugendlicher in sozialen Interaktionen mit normalsehenden Personen. Die allgemeine Struktur, die Messung sowie situativ relevante Aspekte des Selbstwertgefühls in den Lebenswelten Schule, Familie und Freizeit stehen im Vordergrund. Überprüft wurde, ob die in der Theorie dargestellten Selbstwertgefährdungen zutreffen und mit der Beschulungsform Sonder-/Förderschule oder Regelschule sowie weiteren Faktoren wie Visus, Schulart usw. zusammenhängen. Die bundesweite Befragung bezog sich auf alle infrage kommenden Blinden- und Sehbehindertenschulen. Mit der Zahl von insgesamt 237 befragten Schülerinnen und Schülern handelt es sich um die bislang umfangreichste Studie zu diesem Thema.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

11 Literaturverzeichnis

Extract

Abd El-Rasheed, N. S. G. 2006. Research in Specifi c Social Personality Characteristics of Visually Impaired Children and Suggestions for a Psychological Counseling Program to Foster Social Competence Development. Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Rehabilitationswissenschaften [Phil. Diss.]. Abolfotouh, M. A.; A. Telmesani. 1993. “A Study of some Psycho-social Characteristics of Blind and Deaf Male Students in Abha City, Asir Region, Saudi Arabia.” Public Health 107, 261-269. Ahrbeck, B.; W. Rath. 31999a. „Psychologische Besonderheiten bei Menschen mit speziellen Behinderungen. Blinde Menschen.“ In: J. Frengler und G. Jansen (Hgg.). Handbuch der Heilpädagogischen Psychologie. Stuttgart [usw.]: Kohlhammer, 21-35. Ahrbeck, B.; W. Rath. 31999b. „Psychologische Besonderheiten bei Menschen mit speziellen Behinderungen. Sehbehinderte Menschen.“ In: J. Frengler und G. Jansen (Hgg.). Handbuch der Heilpädagogischen Psychologie. Stuttgart [usw.]: Kohlhammer, 36-50. Ahrbeck, B.; W. Rath. 1995. „Steht die Sehschädigung im Mittelpunkt der Identität? Ein Beitrag zum Thema ‚Identität und Sehschädigung’.“ Die Sonderschule 40, 28-40. Albrecht, H. T.; R. K. Silbereisen. 1993. „Risikofaktoren für Peerablehnung im Jugendalter: Chronische Belastungen und akute Beeinträchtigungen.“ Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie 25, 1-28. Amelang, M.; W. Zielinski. 1994. Psychologische Diagnostik und Intervention. Berlin: Springer (Kap. 2: Grundlagen diagnostischer Verfahren), 24-195. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hg.). 2009. „Statistischer Bericht BI 1-j/08. Allgemeinbildende Schulen im Land Brandenburg. Schuljahr 2008/09. (04.06.09), 28. Antonovsky, A. 1997. Salutogenese. Zur Entmystifi zierung der Gesundheit. Tübingen: dgvt. Appelhans, P.; E. Krebs. 21985. Kinder und Jugendliche mit Sehschwierigkeiten in der Schule. Eine Handreichung für...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.