Show Less

Das Selbst im Bild

Eine empirische Studie zum Einsatz von Bildmaterialien zur Förderung von Selbstreflexions- und Selbstveränderungsprozessen im Einzelcoaching

Jasmin Messerschmidt

Das Buch leistet einen Beitrag zur Professionalisierung von Coaching. Die Autorin geht der Frage nach, inwieweit die Betrachtung von Bildmaterialien im Einzelcoaching Selbstreflexions- und Entwicklungsprozesse fördert. In dialogorientierten, leitfadengestützten Experteninterviews berichten Coaches und Klienten über ihre Erfahrungen. Die Analyse zeigt, dass bildhafte Interventionen den Zugang zu Emotionen und impliziten Prozessen sowie Selbstreflexions- und Selbstveränderungsprozesse wirksam unterstützen. Auf Seiten der Klienten bestätigt sich die große Bedeutung von Vertrauen, auf Seiten der Coaches die Notwendigkeit theoriegeleiteten Handelns und professionellen Reflektierens als Wirkfaktoren für gelingende Coaching-Prozesse.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

1. Einleitung .......................................................................................................21 1.1 Ausgangssituation ....................................................................................21 1.2 Zielsetzung und Fragestellung der Forschungsarbeit..........................23 1.3 Überblick über den Aufbau der Arbeit .................................................24 2. Coaching .........................................................................................................29 2.1 Historische Entwicklung von Coaching ...............................................30 2.1.1 Worauf lässt sich die Erfolgsgeschichte von Coaching in Unternehmen zurückführen? ............................... 32 2.1.2 Exkurs: Ein Blick auf die Diskussion zur Professionalisierung von Coaching ............................................ 33 2.2 Definition von Coaching .........................................................................36 2.2.1 Exkurs: „Coaching is above all about human growth and change“ ........................................................ 39 2.2.2 Theoretische Ansätze und philosophische Wurzeln von Coaching ................................................................ 41 2.2.3 Exkurs: Begriffsklärungen für Bezeichnungen auf der Kundenseite ...................................................................... 41 2.2.4 Abgrenzung Coaching von Supervision und Psychotherapie ...................................................................... 43 2.3 Ziele von Coaching ..................................................................................45 2.3.1 Coaching-Varianten ..................................................................... 45 2.4 Anlässe, Themen und Anliegen im Coaching ......................................46 2.4.1 Klassifikation der Ursachen von Anliegen ................................ 47 2.5 Der Coaching-Prozess .............................................................................50 2.5.1 Grundbedingungen im Coaching .............................................. 50 2.5.2 Die Rolle des Coach ..................................................................... 51 2.5.3 Prozessberatung ............................................................................ 52 2.5.4 Der Coaching-Prozess ................................................................. 53 62.5.5 Dauer und Umfang eines Coachings ......................................... 55 2.6 Zusammenfassung ...................................................................................55 3. Selbstreflexion ..............................................................................................57 3.1 Der Begriff „Selbstreflexion“ ...................................................................58 3.2 Bedeutung von Selbstreflexion im Coaching .......................................59 3.2.1 Exkurs: Drei Stufen der Selbstreflexion beim Lernen .............. 60 3.3 Theoretische Grundlagen der Selbstreflexion ......................................63 3.3.1 Begriffsklärung „Selbstbild“, „Selbstkonzept“, „Selbstexploration“ und „Selbstaufmerksamkeit“ .................... 63 3.3.2 Theorie der Selbstaufmerksamkeit und Selbstreflexion .......... 65 3.4 Individuelle und ergebnisorientierte Selbstreflexion ..........................68 3.4.1 Warum ist ergebnisorientierte Selbstreflexion schwierig? ...... 68 3.4.1.1 Selbstwertschutz und Strategien zur Aufrechterhaltung des Selbstwertes ........................... 69 3.4.1.2 Beschränkte Kapazität des Aufmerksamkeitssystems ............................................ 70 3.4.1.3 Selbstreflexion kann überflüssig oder störend sein .......................................................... 72 3.4.1.4 Der schwierige Zugang zum Selbstkonzept...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.