Show Less

Einfluss des Nationalsozialismus auf die Presse der deutschen Volksgruppen in Rumänien, Ungarn und Jugoslawien

Zeitungsstrukturen und politische Schwerpunktsetzungen

Johann Böhm

Der Autor stellt den Einfluss des Nationalsozialismus auf die Presse der deutschen Volksgruppen in Rumänien, Ungarn und dem ehemaligen Jugoslawien in der Zwischenkriegs- und Kriegszeit dar. Er nennt repräsentative Journalisten der erwähnten deutschen Volksgruppen, die es mit ihren Berichten und Kommentaren meisterhaft verstanden, den Kampf um die Macht, die Machtergreifung sowie Ausbau und Sicherung der Macht der NS-Erneuerungsbewegung salonfähig zu machen. Der Autor legt die historischen Sachverhalte und Ereignisse, die bestimmenden Personen und die wichtigsten Einrichtungen im Pressewesen während der Hitler-Diktatur nach Möglichkeit zeitungskundlich fest. Es wäre tief bedauerlich und unverantwortlich, wenn die Sorgen dieser deutschen Volksgruppen nach 1945 die Erfahrungen mit der gleichgeschalteten Presse allzu schnell vergessen ließen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Vorwort ...............................................................................................IX I. Die Anfänge der NS-Presse und ihr Gegenpol im deutschen Siedlungsraum von Rumänien von 1922 bis 1940 ....................1 Einleitung ..........................................................................................1 1. „Selbsthilfe“. Kampfblatt für das ehrlich arbeitende Volk ...........3 2. „Klingsor“. Kulturpolitische Zeitschrift ....................................17 3. Erweiterung der nazistischen Propaganda..................................27 4. Politische Lage der „Deutschen Volksgruppe in Rumänien“ von 1933 bis 1940 kurz dargestellt ...........................................29 a) Siebenbürgen ..................................................................... 29 a.1 „Ostdeutscher Beobachter“, „Tageszeitung“ (TZ) und „Volk im Osten“ ........................................................ 33 b) Politische Lage der Deutschen im Banat............................. 39 c) „Banater Tagblatt“ ............................................................ 41 d) „Der Stürmer“ ................................................................... 44 5. Machtkämpfe und Kompetenzüberschreitungen ........................44 a) „Siebenbürgisch-Deutsches Tageblatt“ .............................. 48 b) „Banater Deutsche Zeitung“.............................................. 53 c) Führerprinzip und autoritäre Macht .................................. 57 d) Nationalsozialismus und „Judenfrage“ .............................. 59 e) „Süd-Ost“ ......................................................................... 63 f) Antisemitismus .................................................................. 65 II. Gleichschaltung der deutschen Presse in Rumänien durch Volksgruppenführer Andreas Schmidt ab September1940 ....67 Einleitende Worte ............................................................................67 1. Zentralisierung und Neuaufbau der deutschen Presse ................77 VI 2. Die „Südostdeutsche Tageszeitung“ (SdT), Zentralorgan der NS-Volksgruppenführung und „Leitmedium“ der NS-Diktatur in Rumänien ...................................................81 3. Walter Mays Weisungen an die Presse .......................................87 4. Der Krieg und der Antisemitismus in der gleichgeschalteten deutschen Presse Rumäniens nach 1940 ....................................91 a) Der Krieg ........................................................................... 91 b) Die Herausforderung des Krieges....................................... 99 c) Aufstockung der Verluste an der Ostfront ....................... 108 d) Antisemitismus in der deutschen Presse Rumäniens nach 1940 ...................................................................... 111 e) Stigmatisierung der jüdischen Bevölkerung ...................... 120 f) Höhepunkt der antibolschewistischen und antisemitischen Hetze ............................................... 123 g) Zeitschrift „Volk im Osten“ ............................................ 128...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.