Show Less

Resilienz

Stadt und Region – Reallabore der resilienzorientierten Transformation

Series:

Edited By Ulf Hahne and Harald Kegler

Dieser Sammelband präsentiert aktuelle methodische und theoretische Grundlagen sowie erste praktische Resultate für die Zukunftsaufgabe urbane Resilienz, die einen immer größeren Stellenwert für die gesellschaftliche Transformation im Anthropozän gewinnt. Resiliente Städte sind die wichtigste Gestaltungsaufgabe der Zukunft. In Reallaboren werden theoretische und praktische Wege der städtischen Resilienz erprobt. Namhafte Forscher und Praktiker vereinen Positionen, die den internationalen Stand und die systemtheoretischen Zusammenhänge ebenso reflektieren wie konkrete Anregungen für eine stadt-regionale Resilienzpolitik. Dabei wird der Bogen von der Schwelle des Übergangs vom Wachstum zur Resilienz bis zu Stadtlaboratorien im neuen Utopia gespannt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort ([Ulf Hahne] [Harald Kegler])

Extract

Ulf Hahne & Harald Kegler Vorwort Resilienz und Reallabore Der immer deutlicher werdende planetare Wandel erfordert tiefgreifende Ände- rungen in Lebensstilen, Wirtschaftsweisen und Regulation auf globaler, nationa- ler und lokaler Ebene� Die notwendig erscheinende große Transformation wird jedoch nicht allein durch weltweite Übereinkommen zu erreichen sein, sondern wird von Konflikten gekennzeichnet sein und in starkem Maße getragen werden vom Beitrag der vielen kleinen und experimentellen Schritte vor Ort� Krisenum- gang und Resilienz gewinnen daher als Elemente der postfossilen Transformation einen zunehmenden Stellenwert sowohl in der fachlichen Debatte um die Zukunft der Stadtregion als auch in der Praxis der Stadtentwicklung� Vor diesem Hintergrund denkbare Wege in eine lebbare Zukunft zu gehen, wird von den Autorinnen und Autoren dieses Bandes als zentrale Aufgabe der Stadtentwicklung im 21� Jahrhundert betrachtet� Erfolgreiche Stadtentwicklung bedeutet heute, in Eigenverantwortung Beiträge zur postfossilen Transforma- tion zu entwickeln und potentielle Krisenereignisse als Zukunftsherausforde- rungen wahrzunehmen� Entscheidend für die Zukunft ist die grundlegende Richtungsänderung, nicht erst die multiple Krise eintreten zu lassen und dann darauf zu reagieren, sondern einen umfassenden Umbau durch Einsicht und Voraussicht einzuleiten� Doch wie kann man sich wappnen gegen bekannte und unbekannte Risiken? Wie kann dies zugleich nach außen und innen gerecht und fair geschehen, wo erzeugt Resilienz eventuell neue Verlierer? Obschon noch keine allgemein akzeptierte theoretische Grundlage vorliegt, werden be- reits erste Reallabore dieser urbanen Transformation für eine neu definierte Ära, das Anthropozän ausgerufen� Daher wird es Zeit, in diesem Stadium der wissenschaftlichen und praktischen Erkundung Orientierungen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.