Show Less
Restricted access

Das Selbst im Bild

Eine empirische Studie zum Einsatz von Bildmaterialien zur Förderung von Selbstreflexions- und Selbstveränderungsprozessen im Einzelcoaching

Jasmin Messerschmidt

Das Buch leistet einen Beitrag zur Professionalisierung von Coaching. Die Autorin geht der Frage nach, inwieweit die Betrachtung von Bildmaterialien im Einzelcoaching Selbstreflexions- und Entwicklungsprozesse fördert. In dialogorientierten, leitfadengestützten Experteninterviews berichten Coaches und Klienten über ihre Erfahrungen. Die Analyse zeigt, dass bildhafte Interventionen den Zugang zu Emotionen und impliziten Prozessen sowie Selbstreflexions- und Selbstveränderungsprozesse wirksam unterstützen. Auf Seiten der Klienten bestätigt sich die große Bedeutung von Vertrauen, auf Seiten der Coaches die Notwendigkeit theoriegeleiteten Handelns und professionellen Reflektierens als Wirkfaktoren für gelingende Coaching-Prozesse.
Show Summary Details
Restricted access

3. Selbstreflexion

Extract

3.  Selbstreflexion

„Menschen verfügen über ein ‚Selbst‘“ (Schütz, 2000, 189). Indem sie über ihre Verhaltensweisen, ihre Erfolge, Misserfolge oder auch ihre zukünftigen Handlungen nachdenken, wird ihr Selbst „zum Gegenstand (…) (der) eigenen Betrachtung“ (Bayer & Gollwitzer, 2000, 208). Diese Fähigkeit wird als „Selbstreflexion“ bezeichnet und „wird oft als zentrales Merkmal des Menschseins beschrieben“ (Schütz, 2000, 189). Voraussetzung für die Analyse des eigenen Verhaltens ist, dass der Mensch über ein reflexives Bewusstsein verfügt, das die Entwicklung des Selbst ermöglicht (vgl. Baumeister 1998, zitiert nach Bayer & Gollwitzer, 2000, 208).

Die Art, wie Menschen sich selbst reflektieren, wie sie sich selbst wahrnehmen und bewerten, wie sie selbstbezogene Informationen also verarbeiten, hat einen bedeutsamen und sichtbaren Einfluss auf ihr Erleben, Denken, Handeln sowie ihre gesamte psychische Regulation (vgl. Schütz, 2000, 189). Da es im Coaching um die Veränderung von Erleben, Denken und Verhalten geht, kommt der Selbstreflexion im Coaching eine zentrale Bedeutung zu. Dies ist auch daran erkennbar, dass viele Coaching-Definitionen den Begriff „Selbstreflexion“ in ihren Mittelpunkt stellen.

In diesem Kapitel werden die zugrundeliegenden Prozesse und Möglichkeiten zur Förderung von Selbstreflexion beschrieben. Nach einer kurzen Erörterung des Begriffs Selbstreflexion (3.1), wird in Kapitel 3.2 die Bedeutung von Selbstreflexion im Coaching herausgestellt. Die theoretischen Grundlagen von Selbstreflexion werden in Kapitel 3.3 beschrieben. Auf der Basis der Coaching-Definitionen von Greif und des DBVC werden zunächst in Kapitel 3.3.1 die zum Verständnis notwendigen zentralen Begriffe im...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.