Show Less
Restricted access

Ererbte Waffen

Homerische Wörter aus dem Sachbereich ,Kampf und Krieg‘ in den "Argonautika </I>des Apollonios Rhodios

Series:

Christina Serafimidis

Die Autorin untersucht intertextuelle Anspielungen auf die Epen Homers in den Argonautika des hellenistischen Dichters Apollonios Rhodios: Der Sachbereich ‚Kampf und Krieg‘ ist für Homer vor allem innerhalb der Ilias typisch und stellt ein wesentliches Kriterium für die Charakterisierung der Heldenfiguren dar. Die Argonautika enthalten kaum Schlachtszenen, adaptieren aber homerisches Vokabular aus dem kriegerischen Kontext in großem Umfang. Die Autorin analysiert anhand vergleichender Wortuntersuchungen Apollonios’ Imitations- und Variationstechnik für diesen Bereich. Sie zeigt im Detail, wie das Vokabular aus konventioneller Verwendung gelöst und in neue Kontexte sowie auf andere narrative Ebenen verschoben wird, und interpretiert die Ergebnisse im Hinblick auf das Heldenbild der Argonautika.
Show Summary Details
Restricted access

d. ὅμιλος

Extract



Das Wort ὅμιλος kommt bei Homer an 90 Stellen (Ilias 76, Odyssee 14) vor und hat die Grundbedeutung ‚Menge, Gruppe, Ansammlung, Gedränge‘.266 In der Ilias steht ὅμιλος meistens (66 Stellen) im kriegerischen Kontext, davon an 12 Stellen in Reden. In der Odyssee überwiegt die Verwendung im nicht-kriegerischen Sinn (10 Stellen), die wenigen kriegerischen Belege finden sich meist in Reden (3 Stellen).267 In der nachhomerischen Zeit, besonders auch in der Geschichtsschreibung, wird ὅμιλος hauptsächlich in der Bedeutung ‚Schar‘ verwendet.268 ← 78 | 79 →

Bei Homer ist ὅμιλος eine eher starre Menschenmenge, eine Heeresmasse, vergleichbar mit στρατός, deren Tätigkeit, auf Stehen oder Gehen begrenzt ist. Als Subjekt ist ὅμιλος daher nur bei Verben des Seins, Stehens und Gehens (πέλομαι (α 225), ἵσταμαι (Σ 603, Ω 712), ἕπομαι (θ 109)) zu finden.269 Auch die häufige Verwendung in präpositionalen Ausdrücken wie z.B. ἀν’ ὅμιλον, ἐς ὅμιλον, καθ’ ὅμιλον, μεθ’ ὅμιλον zeigt den lokalen Charakter des Wortes. Entsprechend ist ὅμιλος auch oft Objekt zu (κατα)δύω (12 Stellen, z.B. Γ 36, Δ 86).270

Bei Apollonios begegnet ὅμιλος an 23 Belegstellen und bezeichnet meistens die Schar der Argonauten.271 Ähnlich ist ὅμιλος bei Homer oft die Menge der eigenen Krieger (Ilias 27 Stellen, Odyssee 1 Stelle), aber auch die gegnerische Schar oder Truppe (Ilias 21, Odyssee 3 Stellen) oder das Gemisch der gegnerischen Massen beim Zusammentreffen (17 Stellen Ilias).

Der homerischen Konstruktionsweise entsprechend ist ὅμιλος an den folgenden Belegstellen Objekt oder Ziel einer Bewegung im präpositionalen Ausdruck. Diese Stellen begegnen vor allem im Argonautenkatalog, wo über die Motivation einiger Helden zur Teilnahme an der Fahrt berichtet wird:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.