Show Less
Open access

Versorgungsbedarf, Angebot und Inanspruchnahme ambulanter hausärztlicher Leistungen im kleinräumigen regionalen Vergleich

Series:

Anke Schliwen

Die Sicherstellung einer flächendeckenden, wohnortnahen und bedarfsgerechten Versorgung ist ein zentrales Anliegen der deutschen Gesundheitspolitik. Anke Schliwen untersucht den regionalen Zusammenhang von Versorgungsbedarf, Angebot und Inanspruchnahme hausärztlicher Leistungen. Dabei wird der Versorgungsbedarf anhand eines multifaktoriellen Index auf der kleinräumigen Ebene der Mittelbereiche operationalisiert. Eine Clusteranalyse ermöglicht die Identifikation von Regionstypen, deren Eigenschaften Ansatzpunkte für eine Neuordnung der Ressourcenallokation bieten können. Mit ihrem Buch unterstreicht die Autorin die Notwendigkeit, innerhalb zentraler Rahmenbedingungen den Einsatz regionaler Planungs- und Steuerungsinstrumente zur Verteilung von ärztlichen Kapazitäten zu ermöglichen.
Show Summary Details

Inhalt

Abbildungen

Tabellen

Abkürzungsverzeichnis

1 Einleitung und Fragestellung

1.1 Regionalisierung

1.2 Versorgungsgerechtigkeit

1.3 Kostenkontrolle

1.4 Fragestellung

2 Auswahl der regionalen Analyseebene

2.1 Das Zentrale-Orte-Konzept

2.2 Mittelbereiche

2.3 Vor- und Nachteile der Mittelbereiche als regionale Analyseebene

Exkurs: Regionale Differenzierung der Großstädte

2.4 Konzentration auf hausärztliche Versorgung

3 Versorgungsbedarf

3.1 Definitionen von Versorgungsbedarf

3.1.1 Ökonomische Definition

3.1.2 Definition mit Zielorientierung

3.1.3 Subjektiver vs. Objektiver Bedarf

3.1.4 Definition im Zusammenhang mit Inanspruchnahme

3.1.5 Bedarf als relatives und prospektives Konzept

3.2 Operationalisierung des regionalen Versorgungsbedarfs

3.2.1 Bedarfsindikator Demografie

3.2.2 Bedarfsindikator Mortalität

3.2.3 Bedarfsindikator Allgemeine Morbidität

3.2.4 Bedarfsindikator sozioökonomische Rahmenbedingungen

3.2.5 Bedarfsindikator gesundheitsrelevante Verhaltensweisen

3.2.6 Bedarfsindikator Umweltrisiken

3.2.7 Auswahl Bedarfsindikatoren für Regionalanalysen

3.3 Methode zur Bildung eines regionalen Bedarfsindex

3.3.1 Korrelationsmatrix zur Ermittlung von Variablenzusammenhängen

3.3.2 Faktorenextraktion und Bestimmung der Kommunalitäten

3.3.3 Faktorladungen und Interpretation

3.3.4 Bestimmung der Faktorwerte

3.4 Bedarfsindex nach Mittelbereichen

3.5 Zwischenfazit regionaler Versorgungsbedarf

4 Angebot

4.1 Beeinflussende Faktoren auf die regionale Angebotsstruktur

4.1.1 Bedarfsplanung

4.1.2 Niederlassungsentscheidung

4.1.3 Regionale Unterschiede der Einflussfaktoren

4.1.4 Steuerungsinstrumente

4.2 Ableitung des regionalen ambulanten Versorgungsangebots

4.2.1 Indikatoren für das hausärztliche Versorgungsangebot

Exkurs: Entlastung oder Substitution vertragsärztlicher Tätigkeiten durch nichtärztliches Personal

4.2.2 Datengrundlagen

4.3 Ergebnisse: Regionales Versorgungsangebot nach Mittelbereichen

Exkurs: Berücksichtigung von Mitversorgereffekten

4.4 Zwischenfazit regionale Angebotskapazitäten

5 Inanspruchnahme

5.1 Beeinflussende Faktoren

5.1.1 Gesundheitsökonomisches Modell

5.1.2 Sozialwissenschaftliches Verhaltensmodell

5.1.3 Zugang

5.1.4 Angebotsinduzierte Nachfrage

5.2 Ableitung der regionalen ambulanten Inanspruchnahme

5.2.1 Indikatoren für Inanspruchnahme

5.2.2 Datengrundlagen

5.3 Methode zur Messung der regionalen Inanspruchnahme

5.4 Ergebnisse der regionalen Inanspruchnahme nach Mittelbereichen

5.5 Zwischenfazit regionale Inanspruchnahme

6 Versorgungsindikatoren nach Regionstypen

6.1 Verteilungsanalyse

6.2 Clusteranalyse

6.2.1 Bestimmung der Proximitäten

6.2.2 Methode der Clusteranalyse

6.3 Ergebnis: Fünf Regionstypen

6.4 Zwischenfazit Regionstypisierung

7 Eigenschaften der Regionstypen und Einflussfaktoren regionaler Unterschiede

7.1 Kategorisierung der regionalen Eigenschaften

7.1.1 Angebotsstruktur

7.1.2 Attraktivität der Region

7.1.3 Erreichbarkeit und soziokulturelle Einflussfaktoren

7.2 Übersicht der Eigenschaften nach Regionstyp

7.2.1 Eigenschaften des Regionstyps 0

7.2.2 Eigenschaften des Regionstyps 1

7.2.3 Eigenschaften des Regionstyps 2

7.2.4 Eigenschaften des Regionstyps 3

7.2.5 Eigenschaften des Regionstyps 4

7.3 Einflussfaktoren regionale Ungleichheiten

7.4 Bedarfsplanung 2013 nach Regionstyp

7.5 Zwischenfazit Eigenschaften der Regionstypen und Einflussfaktoren regionaler Unterschiede

8 Diskussion

8.1 Regionalisierung

8.1.1 Heterogenität der kleinräumigen Versorgungslage

8.1.2 Regionale Planungsebene

8.1.3 Regionale Koordination bei Ressourcenplanung

8.2 Versorgungsgerechtigkeit

8.2.1 Berücksichtigung des regionalen Versorgungsbedarfs

8.2.2 Bundesweites Ausgleichssystem und Priorisierung bei Zulassung

8.2.3 Alternative Versorgungskapazitäten

8.3 Kostenkontrolle

8.3.1 Einsparpotentiale nach Regionstyp

8.3.2 Finanzielles Ausgleichssystem

8.3.3 Langfristige und prospektive Ressourcenplanung

9 Limitationen und Fazit

9.1 Limitationen und weiterer Forschungsbedarf

9.2 Fazit

Literaturverzeichnis

Tabellenanhang

I. Anti-Image-Korrelationsmatrix

II. Sensitivitätsanalyse: Ergebnisse der K-Means-Clusteranalysen

III. Verteilung der Einflussfaktoren