Show Less
Restricted access

Fachdidaktik Deutsch – Rückblicke und Ausblicke

Series:

Edited By Hartmut Jonas and Marina Kreisel

Der Sammelband vereinigt Beiträge über Entwicklungen, Positionen und aktuelle Probleme der Deutschdidaktik. Besonderen Wert legen die Autoren auf den historisch-vergleichenden Aspekt der Deutschdidaktik/West und der Deutschmethodik/Ost seit 1945. Deren Ergebnisse werden von ihnen kritisch reflektiert und funktional einbezogen, was in dieser Weise bisher kaum geschehen ist. Thematische Schwerpunkte sind dabei: Theorieentwicklung der Deutschdidaktik/-methodik seit 1945; Konzepte, Theorien und Routinen der Unterrichtsgestaltung in Gegenwart und Vergangenheit; Unterrichtsmethoden des Interpretierens, des produktiven Umgangs mit Literatur (auch des Mittelalters) und des Anfangsunterrichts; Deutschdidaktik und Didaktik der Mehrsprachigkeit.
Show Summary Details
Restricted access

Die Fachdidaktik Deutsch im Kontext einer Didaktik der Mehrsprachigkeit

Extract

1

1 Mehrsprachigkeit als Regelfall

Mehrsprachigkeit ist weltweit und seit einigen Jahrzehnten auch in unseren Schulklassen eher die Regel, Einsprachigkeit die Ausnahme. Dass wir das in den westlichen Industrienationen nur zögerlich wahrnehmen, hängt nicht zuletzt mit der nationalstaatlichen Entwicklung im 19. Jahrhundert zusammen, die geprägt war durch die Leitvorstellung „eine Sprache, ein Volk, eine Nation“. Diese Leitvorstellung bestimmt bis heute den schulischen Fächerkanon: In enger Verflechtung mit den nationalen Philologien haben sich spezielle Didaktiken sowohl für den muttersprachlichen als auch für den fremdsprachlichen Unterricht entwickelt mit einer langen Tradition und einem großen Repertoire an Unterrichtsformen und Lehrmaterialien sowie an didaktischem Know-How, das von Lehrergeneration zu Lehrergeneration weitergegeben wird. Die Fachdidaktik Deutsch versteht sich seit ihren Anfängen im 19. Jahrhundert als Didaktik des muttersprachlichen Unterrichts. Angesichts der schulischen Realität müssen wir uns fragen, ob die institutionelle Trennung zwischen Mutter- und Fremdsprachendidaktik in dieser Form noch zeitgemäß ist.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.