Show Less
Restricted access

Himmlischer Lernweg

Monotheistische Anschauung

Series:

Hamid Kasiri

«Lernweg zum Schia-Islam» ist eine mehrbändige Studie, die versucht, in jedem Band einen Glaubenspunkt oder eine theologische Stellungnahme bezüglich theologischer und/oder menschlicher Themen zu behandeln und dadurch den Lesern einen kleinen Überblick über den Schia-Islam anzubieten. Wir können das Wesen des Schia-Islam erst dann verstehen, wenn wir zuvor das islamische Konzept von Göttlichkeit, Offenbarung, Prophetentum und Imama untersucht haben. Diese Buchreihe führt Grundzüge der Überzeugungen des Schia-Islam an, der eine Glaubensanschauung und -praxis aus der Sicht der imamitischen Weltgemeinschaft repräsentiert. Das bedeutet, dass alles, was hier präsentiert wird, nach Meinung der Imamiten geglaubt wird und dass diese notwendigerweise an alles glauben, was in diesem Buch über Fundamente und Zweige des Glaubens dargestellt wird.
Show Summary Details
Restricted access

3. Glaubensweg: Tauhid

Extract

3.Glaubensweg: Tauhid

„Doch diejenigen, die glauben, sind am stärksten in der Liebe zu Gott.“

(Hl. Koran 2:165)

3.1.Die monotheistische Anschauung

Die Glaubenslehre und die Glaubenspraxis der Muslime sind im Koran, in der Tradition des Propheten (s) in der Rechtswissenschaft und der Theologie (Kalam) formuliert. Der Koran selbst benennt die zu glaubenden Wahrheiten: Gott, die Engel, die Schriften, die Propheten und den letzten Tag. Das kurze Glaubenszeugnis lautet: „Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Gott, und ich bezeuge, dass Mohammad der Gesandte Gottes ist.“ Dieses Glaubenszeugnis aufrichtig abzulegen, genügt, um offiziell Muslim zu werden.

Der Schia-Islam ist das, was Gott bestimmt, uns über den Propheten Mohammad (s) vermittelt und durch die Imame (s) erläutert hat. Unser Glaube ist unsere Antwort darauf und eine Gnade Gottes, die auch uns zum Ende eines Suchprozesses führt. Diesen Glauben bekennt der Mensch im Koran und in der Tradition, welche immer wieder zur neuen Auseinandersetzung und Vergegenwärtigung mit den Inhalten und der Ge ← 35 | 36 → schichte des Islam aufrufen und durch die bewusste Vergewisserung aus uns einen Schia-Muslim machen.

Glaube als Bekennen ist mehr als eine Möglichkeit oder Fähigkeit des Menschen. Es ist auch ein Bedürfnis des Menschen. Sich zu jemandem bekennen, ist dem Menschen aus seinem Leben vertraut, z. B. in der Ehe oder der Freundschaft. Daraus entwickelt man eine Identität. Bekenntnisse sind somit sowohl eine Verpflichtung als auch eine...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.