Show Less
Restricted access

Politische Bildung als Instrument zur Verbesserung der politischen Partizipation, des Politikinteresses und der Demokratiequalität

Series:

Franz Zeilner

Demokratie setzt voraus, dass die Bürgerinnen und Bürger über Kompetenzen im Bereich der Politik verfügen. Dafür ist politische Bildung mit dem Kernbereich Demokratieerziehung selbst eine conditio sine qua non. Diese Untersuchung beschäftigt sich mit den Zusammenhängen von politischer Bildung an Schulen, politischer Partizipation, dem Politikinteresse und der Demokratiequalität. Es wird gezeigt, wie positiv sich politische Bildung von gut ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen auswirkt, und wie wichtig ein eigenes Fach «Politische Bildung» an österreichischen Schulen, Universitäten und Pädagogischen Hochschulen wäre.
Show Summary Details
Restricted access

5. Politische Bildung und politische Lernprozesse im Kontext desÖsterreichischen Schulsystems

Extract

5. Politische Bildung und politische Lernprozesse im Kontext des österreichischen Schulsystems

5.1 Historisches zum Unterricht in Politischer Bildung in der Zweiten Österreichischen Republik

5.1.1 Grundlegendes

Die Entwicklungen im Bereich der politischen Erziehung bzw. der Politikunterrichts lassen sich bis in die Antike, konkret bis ins fünfte Jahrhundert vor Christus zurückverfolgen. Im Mittelalter und in der Frühen? Neuzeit kamen die Fürstenspiegel als ermahnende und belehrende Schriften zum Einsatz. Das Zeitalter der Aufklärung36 brachte die Erziehung als Nationalerziehung zum Staatsbürger,. Die politische Sozialisation wurde durch die begleitenden Demokratisierungsprozesse damals bereits zu einem fundamentalen Problem des politischen Systems (Zeilner 2011, S. 175).

Im österreichischen 19. Jahrhundert waren bereits erhebliche Unterschiede zwischen dem Herrscherhaus und der sogenannten Bildungselite, besonders den Universitätslehrern, in Bezug auf die staatsbürgerliche Erziehung bzw. politische Bildung erkennbar. Ein Beispiel dafür ist die Inaugurationsrede von Adolf Exner an der Universität Wien, der Politische Bildung für alle Studierenden als unbedingt notwendig erachtete (Zeilner 2011, S. 175).

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.