Show Less
Restricted access

Rechtsfragen des Transferinvestments im Lizenzfußball

Zulässigkeit und Gestaltungsmöglichkeiten

Series:

Philipp Wackerbeck

Das Buch verdeutlicht die Rechtsprobleme von Transferinvestments, der sogenannten «third-party ownership», im Lizenzfußball. Die Investition Dritter in «Transfer-» oder «Spielerrechte» zwecks Beteiligung an der zwischen zwei Vereinen gezahlten Transferentschädigung wird von den Verbänden, insbesondere dem Weltfußballverband FIFA, kritisch gesehen. Beschränkungs- und Verbotsregeln wurden eingeführt, die nicht unumstritten sind. Philipp Wackerbeck entwickelt auf der Basis einer umfassenden Analyse verbands- und nationalrechtlicher Rahmenbedingungen einen Lösungsansatz. Er zeigt auf, dass Beschränkungen des Transferinvestments im Interesse des Sports zulässig sind, während ein vollständiges Verbot des Transferinvestments rechtswidrig ist.
Show Summary Details
Restricted access

Erster Teil: Einführung in die Thematik „Transferinvestment“

Extract



Auf dem internationalen „Spielermarkt“ werden jedes Jahr mehr als 10.000 Geschäfte mit einem Finanzvolumen in Milliardenhöhe getätigt.18 Alle wesentlichen Einnahmen, die im Rahmen der laufenden Geschäftstätigkeit erzielt werden, resultieren hierbei aus dem Handel mit Rechten, die auf immateriellen Vermögenswerten basieren.19 Derartige immaterielle Vermögenswerte liegen auch dem Spielertransfer zugrunde. Ein Fußballclub verpflichtet sich hierbei gegenüber einem anderen zur Leistung einer als Transferentschädigung20 oder Ablösesumme bezeichneten Zahlung, um diesen anderen Club zur vorzeitigen Entlassung eines Spielers aus einem bestehenden Spielervertrag zu bewegen. In dieses Geschäft der Transferzahlungen schaltet sich der Transferinvestor ein.

A. Grundmodelle des Transferinvestments im Überblick

Aufgrund einer Vielzahl von verschiedenen Konzepten des Transferinvestments bereitet es Schwierigkeiten, klare Konturen auszumachen.

I. Vertrag mit einem Club über die Beteiligung am Transfer eines Spielers

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.