Show Less
Restricted access

Die operative Steuerung von Cross-Docking-Centern mit Multiagentensystemen

Series:

Falko Zimmermann

Falko Zimmermann entwickelt und untersucht in seinem Buch ein Multiagentensystem zur operativen Steuerung von Cross-Docking-Centern. Hierfür behandelt er detailliert das Cross-Docking-Konzept und analysiert verschiedene Planungsprobleme, die im Zuge des Cross-Docking-Prozesses anfallen. Um eine durchgängige Steuerung dieses Prozesses zu ermöglichen, wird die Multiagententechnologie angewandt. Dazu erläutert der Autor Aufbau und Funktionsweise eines Multiagentensystems zur Steuerung von Cross-Docking-Centern. Auf Basis der Planungsergebnisse des Systems erfolgt eine kritische Einschätzung der Leistungsfähigkeit des Ansatzes.
Show Summary Details
Restricted access

3. Steuerungskonzepte für komplexe Planungsprobleme

Extract

← 64 | 65 → 3Steuerungskonzepte für komplexe Planungsprobleme

Nachdem im vorangegangenen Kapitel das Cross-Docking als Konzept sowie die verschiedenen operativen Planungsprobleme, die bei der Durchführung des Cross-Dock-Prozesses auftreten, behandelt wurden, gilt es nun ein Instrument bzw. einen Ansatz zu identifizieren, welcher sich besonders gut eignet, um die zuvor formulierten Anforderungen an das Steuerungsverfahren zu erfüllen. Diese Auswahlentscheidung bildet die Grundlage zum Schließen der Forschungslücke. Hierbei ist insbesondere darauf zu achten, dass eine teilproblemübergreifende Planung gut durchführbar ist. Hierzu werden in Kapitel 3.1 verschiedene anwendbare Instrumente untersucht und auf Basis der formulierten Anforderungen ein geeignetes Verfahren ausgewählt. In Kapitel 3.2 wird dieses Verfahren dann ausführlicher mit seinen spezifischen Eigenschaften und Besonderheiten behandelt.

3.1Identifizierung eines geeigneten Steuerungskonzeptes

Die Analyse der verschiedenen Optimierungsverfahren für die operative Steuerung von Cross-Docking-Centern hat eine Vielzahl von unterschiedlichen Ansätzen zur Lösung einzelner Planungsprobleme aufgezeigt. Für die problemübergreifende Steuerung eines CDC gilt es nun ein Verfahren zu identifizieren, welches diese Aufgabe trotz erhöhter Komplexität besonders gut erfüllen kann. Die Menge der zu untersuchenden Verfahren speist sich aus den im Rahmen von Kapitel 2 identifizierten Ansätzen, die um weitere bekannte Steuerungskonzepte ergänzt werden. Im folgenden Abschnitt (Kap. 3.1.1) werden alle Verfahren zunächst kurz vorgestellt. Im Anschluss (Kap. 3.1.2) erfolgt ein Abgleich zwischen den Anforderungen an ein Steuerungs- bzw. Optimierungsverfahren für die operative Steuerung von Cross-Docking-Centern und der Leistungsfähigkeit der untersuchten Verfahren.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.