Show Less
Restricted access

Die kassenartenübergreifende Vereinigung gesetzlicher Krankenkassen nach § 171a SGB V

Ihre Voraussetzungen und Rechtsfolgen unter dem besonderen Blickwinkel des Sozial-, Wettbewerbs- und Arbeitsrechts

Series:

Kerstin Weit

Kerstin Weit widmet sich in ihrem Buch einer bedeutsamen Neuerung hinsichtlich der gesetzlichen Krankenversicherung: der kassenartübergreifenden Vereinigung von Krankenkassen. Mit der Einführung von § 171a SGB V hat der Gesetzgeber ein weiteres Gestaltungsmittel zur Umsetzung von Kassenfusionen geschaffen, das erstmals kassenartenübergreifende Vereinigungen ermöglicht. Zuvor waren Krankenkassenfusionen nur kassenartenintern gestattet. Mit dem Fokus auf dem Sozial-, Wettbewerbs- und Arbeitsrecht liefert die Autorin eine umfassende Darstellung der Voraussetzungen und Rechtsfolgen dieser neuen Vereinigungsform.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die Arbeit wurde im Februar 2013 abgeschlossen und hat dem Fachbereich Rechtswissenschaften der Freien Universität Berlin im Sommersemester 2013 als Dissertation vorgelegen.

An erster Stelle danke ich meinem Doktorvater, Herrn Prof. Dr. Jochem Schmitt, der mir während der Erstellung der Arbeit stets ein offener Gesprächspartner gewesen ist.

Danken möchte ich auch Herrn Prof. Dr. Helge Sodan für die Erstellung des Zweitgutachtens.

Mein größter Dank gilt meiner Familie und meinem Mann, die mich in all meinen Vorhaben immer aktiv unterstützt und so vieles ermöglicht haben.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.