Show Less
Restricted access

Rechenschwierigkeiten vorbeugen

Kinder mit Lernschwierigkeiten in der Entwicklung ihrer frühen mathematischen Kompetenzen unterstützen

Series:

Christina Ostertag

Es gibt viele Ansätze für das Kindergartenalter, Rechenschwierigkeiten vorzubeugen. Die Autorin untersucht eine Methode, die die Finger als Veranschaulichungsmittel verwendet. Vorschulkinder mit Lern- und Rechenschwierigkeiten wurden im Rahmen einer Einzelfallstudie über einen Zeitraum von mehreren Wochen mit der kym® gefördert. Überprüft wurden die mathematische Entwicklung und spezifische Fähigkeiten wie z. B. der Zahlensinn. Die Förderkinder erzielten nach einer kurzen Intervention deutlich höhere Lernzuwächse in ihrer mathematischen Entwicklung als die Kontrollkinder.
Show Summary Details
Restricted access

14 Anhang

Extract



14.1 Eigenes Messinstrument

Nachfolgend wird das sogenannte eigene Messinstrument dargestellt (vgl. Abschnitt 9.2.2). Dies geschieht mit Hilfe des Protokollbogens. Die einzelnen Subtests werden mit Handlungsanweisung, Abbruchkriterien, Wertung und Anmerkungen beschrieben, damit sich der Leser die einzelnen Subtests genau vorstellen kann. Sind die Aufgaben eines einzelnen Subtests nur in einem (bestellbaren) Protokollbogen genauer beschrieben, wird auf die entsprechende Aufgabennummer im Protokollbogen verwiesen.

Es wird an dieser Stelle deutlich darauf hingewiesen, dass der vorliegende Protokollbogen nur internen Auswertungszwecken diente. ← 375 | 376 →

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.