Show Less
Restricted access

Komplexitätszunahme in der Finanzberichterstattung nach IFRS?

Eine theoretische und empirische Analyse

Series:

Patrick Kuschel

Die IFRS-Rechnungslegung sieht sich derzeit mit dem Vorwurf einer zunehmenden Komplexität konfrontiert. Neben der DPR und dem IDW äußern sich auch Stimmen in der Literatur kritisch in diese Richtung. Gleichwohl ist dieser allgegenwärtige Eindruck noch für zu wenige Jahre mit zu wenig originären empirischen Daten belegt. Dieses Forschungsdefizit versucht der Autor zu beheben. Er widmet sich der Entwicklung einer Theorie von Komplexität in der Rechnungslegung anhand der Systemtheorie. Auf Basis eines Systematisierungsversuchs findet eine empirische Untersuchung einer Komplexitätszunahme in der IFRS-Rechnungslegung statt.
Show Summary Details
Restricted access

Dritter Teil: Empirische Untersuchung einer Komplexitätszunahme in der Rechnungslegung nach IFRS

Extract

← 160 | 161 →

Dritter Teil:    Empirische Untersuchung einer Komplexitätszunahme in der Rechnungslegung nach IFRS

1  Ziel und Vorgehen

Ziel der empirischen Untersuchung ist es, anhand ausgewählter Indikatoren zu untersuchen, ob die IFRS-Rechnungslegung von einer Komplexitätszunahme im Zeitablauf betroffen ist. Der Fokus liegt dabei auf einer Untersuchung der Komplexitätszunahme des IFRS-Regelwerks. Es finden drei Teilanalysen statt. Diese dokumentieren den Versuch, die einzelnen Komplexitäten getrennt voneinander zu erfassen. Zu den (Teil-)Komplexitäten zählen die IFRS- und die HGB-Rechnungslegungskomplexität, die IFRS-Regelkomplexität sowie die Unternehmens- und die allgemeine Umweltkomplexität.

Erstens erfolgt eine einzelfallstudienartige Untersuchung einer Komplexitätszunahme der IFRS-Rechnungslegung sowie anderer Komplexitätsformen (IFRS-Regel-, Unternehmens- und allgemeine Umweltkomplexität) bei einem mittelständischen Unternehmen. Hierzu kommt ein halbstandardisiertes Experteninterview zum Einsatz (Erste Teilanalyse; Dritter Teil: Kap. 3).

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.