Show Less
Restricted access

Deutsche Romantik

Transformationen und Transgressionen

Series:

Edited By Katerina Karakassi, Stefan Lindinger and Mark Michalski

Dieser Band vereinigt Beiträge zur Deutschen Romantik, zu ihren vielfältigen Transformationen und transgressiven Adaptionen. Auf der einen Seite werden einzelne Aspekte der Philosophie und der Literatur der Früh- und Spätromantik beleuchtet, auf der anderen Seite wird anhand von Fallstudien der andauernden Wirkkraft der Romantik im 20. Jahrhundert bis heute nachgespürt. Dabei kommen auch einige bisher weniger beachtete deutsch-griechische Interaktionen im Rahmen der romantischen Bewegung zur Sprache. Unter anderem werden Werke von Schleiermacher, den Brüdern Schlegel, Novalis, Varnhagen, Brentano, Eichendorff, Uhland, Goethe, Jean Paul, E.T.A. Hoffmann, Klingemann, Heine, Broch, Krausser, Seiler, Solomos, Kavafis und Marschner behandelt.
Show Summary Details
Restricted access

Der Bergmann. Brentanos Frühlingsschrei eines Knechtes aus der Tiefe im Kontext von Bergbaugedichten aus der Romantik

Extract



Following a historical account of the mummified body of a miner found decades after his death in the mines of Falun, an event which was translated into narrative versions by Johann Peter Hebel and E.T.A. Hoffmanns, two poetic texts will briefly be discussed: Achim von Arnim’s ‘Des ersten Bergmanns ewige Jugend’ and Novalis’ ‘Der ist der Herr der Erde’, both of which are topically related to the interior of the earth. A detailed analysis of Brentanos poem ‘Frühlingsschrei eines Knechtes aus der Tiefe’, with particular emphasis on the imagery of a ‘negative’ spring, its religious vocabulary, allusions to Goethe’s ‘Zauberlehrling’ and the increasing convergence of the mine and the human soul, will then reveal the convergence and ultimate fusion of the realms of the inside and the outside.

Brentanos Frühlingsschrei eines Knechtes aus der Tiefe wurde oft als Bekenntnisgedicht verstanden und mit der persönlichen und schöpferischen Entwicklung des Dichters in Zusammenhang gebracht, insbesondere mit der um das Jahr 1815 erfolgten Hinwendung zur Religion, die auch thematisch und sprachlich eine Neuorientierung seiner Lyrik herbeiführte.2 Statt unter dem Blickwinkel ← 133 | 134 → von Brentanos Biographie soll das Gedicht hier von seiner Bildlichkeit her verstanden werden, ausgehend von der Rolle, die das lyrische Ich annimmt: der Rolle des Bergmanns im Schacht eines Bergwerks. Ein Vergleich mit motivisch verwandten Gedichten der Zeit dient dazu, die Besonderheiten des Frühlingsschreis aufzuzeigen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.