Show Less
Restricted access

Berlin-Brandenburger Beiträge zur Bildungsforschung 2015

Herausforderungen, Befunde und Perspektiven interdisziplinärer Bildungsforschung

Edited By Jurik Stiller and Christin Laschke

Jurik Stiller und Christin Laschke präsentieren aktuelle Themen, Herausforderungen und Perspektiven der empirischen Bildungsforschung. Das Buch enthält Beiträge zu laufenden und künftigen Untersuchungen der Berliner und Brandenburger Universitäten und Forschungseinrichtungen. Dabei werden aktuelle Befunde der qualitativen und quantitativen empirischen Bildungsforschung vorgestellt und methodische Herausforderungen diskutiert. Mit einem Ausblick auf zukünftige Projekte werden Perspektiven der empirischen Bildungsforschung erörtert.
Show Summary Details
Restricted access

„Ohne die Schule wäre ich eine komplett andere Person“ – Die Jüdische Oberschule in der Wahrnehmung ihrer Absolventen

Zusammenfassung

Extract



Sandra Anusiewicz-Baer

Humboldt-Universität zu Berlin

Im Jahre 1993 konnte die Jüdische Gemeinde zu Berlin erstmals seit dem Ende des Nationalsozialismus wieder eine Jüdische Oberschule (JOS) einweihen. Die JOS dient als Bildungsinstitution der Gemeinde neben der Vermittlung säkularen Wissensstoffes vor allem auch dazu, junge Jüdinnen und Juden wieder an die jüdischen Traditionen heranzuführen. 20 Jahre nach ihrer Gründung soll Bilanz gezogen und untersucht werden, wie die Schule die Identität ihrer Schülerschaft geprägt hat. Diese Frage soll mit Hilfe qualitativer Interviews mit Absolventinnen und Absolventen der Schule beantwortet werden. Die Arbeit stützt sich dabei auf drei theoretische Annahmen: Erstens, dass eine jüdische Erziehung unerlässlich für die Herausbildung einer jüdischen Identität ist. Zweitens die unbestrittene Tatsache, dass Schule eine zentrale Sozialisationsinstanz darstellt. Und drittens die Vorstellung von Identität als ein Konstruktionsprozess, in dem das Individuum eine Einheit zwischen innerer und äußerer Welt sucht. Der Artikel präsentiert die ersten Analyseergebnisse der Interviews mit den ehemaligen Schülerinnen und Schülern der Einrichtung.

In 1993 the Berlin Jewish Community was given its first opportunity since the end of the Nazi era to establish a Jewish High School, the Juedische Oberschule Berlin (JOS). In addition to providing instruction in secular subjects, the JOS focuses specifically on bringing up young Jews closer to their faith and traditions. The school celebrated its 20th anniversary last year: a good moment to...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.