Show Less
Restricted access

Akademische Personalentwicklung

Wie der Wissenschaftsbetrieb Potentiale und Kompetenzen des Personals strategisch entwickelt

Series:

Edited By Ingelore Welpe and Gaby Lenz

Die akademische Personalentwicklung muss strategisch konzipiert sein, um die Personalpraxis an Hochschulen zukunftsfähig, effektiv, divers und fair zu gestalten und um Exzellenz des Personals in Lehre und Forschung zu erreichen. Konzeptionelle und praxisbezogene Beiträge zeigen den Stand der Diskussion zur akademischen Personalentwicklung.
Show Summary Details
Restricted access

Ingelore Welpe - Warum Akademische Personalentwicklung strategisch gedacht sein muss. Konzeptionelle Aspekte und Bildungscontrolling für den „practice turn“

Extract

| 17 →

Ingelore Welpe

Warum Akademische Personalentwicklung strategisch gedacht sein muss. Konzeptionelle Aspekte und Bildungscontrolling für den „practice turn“

1 Abstract

The article questions, why Human Resource Development (HRD) of academic personnel should focus a strategic perspective. To achieve significant contribution to dominant strategic aims of scientific organizations the framework for Human Resource Development should increase its strategic effectiveness.

2 Fragestellung

Der Artikel befasst sich mit Überlegungen, warum Akademische Personalentwicklung strategisch gedacht werden soll, welche Prinzipien die Effektivität der Personalentwicklung in Hochschule steuern und wie die Entwicklungsziele akademischer Institutionen mit der Personalstrategie und in Programmen in Übereinstimmung gebracht werden können.

3 Schlüsselfragen für Human Ressourcen Management

Wenn Wissenschaftsorganisationen wie Hochschulen sich als „Strategische Organisation“ definieren und entsprechend handeln wollen, dann müssen Struktur, Prozesse, Technik und Personal als die vier organisationalen Kernelemente, flexibel, innovativ, produktiv und integriert sein. Diese Anforderungen gelten, wenn Spitzenleistungen und Spitzenpositionen Ziele sind. Die Qualität und die Entwicklung der Personalpotentiale und die Effektivität der Personalentwicklung sind hier erfolgskritisch. Wissenschaftlicher Fortschritt und wirtschaftliche Wertschöpfung schaffen ausschließlich Menschen. Finanzkapital, Technik oder Gebäude sind dabei lediglich passive Ressourcen. Der limitierende Faktor für angestrebte Entwicklungen sind Personalpotentiale. Die Personalentwicklung muss für die Organisation daher Lösungen für folgende Fragen finden: ← 17 | 18 →

• Welches Personal brauchen wir für unsere strategischen Zielsetzungen?

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.