Show Less
Restricted access

Akademische Personalentwicklung

Wie der Wissenschaftsbetrieb Potentiale und Kompetenzen des Personals strategisch entwickelt

Series:

Edited By Ingelore Welpe and Gaby Lenz

Die akademische Personalentwicklung muss strategisch konzipiert sein, um die Personalpraxis an Hochschulen zukunftsfähig, effektiv, divers und fair zu gestalten und um Exzellenz des Personals in Lehre und Forschung zu erreichen. Konzeptionelle und praxisbezogene Beiträge zeigen den Stand der Diskussion zur akademischen Personalentwicklung.
Show Summary Details
Restricted access

Elke Karrenberg - Führungskräfteentwicklung im Kontext neuer Anforderungen an die Governancestruktur von Hochschulen

Extract

| 147 →

Elke Karrenberg

Führungskräfteentwicklung im Kontext neuer Anforderungen an die Governancestruktur von Hochschulen

1 Abstract

Asserting the assumption that managerial staff at universities play an important role in the development and governance of universities, this article highlights the significance of leadership and describes relevant frame conditions, based on the example of Johannes Gutenberg-University Mainz.

2 Zielsetzung

Im Kontext der Hochschulreformen der vergangenen beiden Jahrzehnte entwickelten sich rund um die Diskussion um New Public Management oder Governance und Hochschulsteuerung Konzepte einer systematischen und strategischen Personalentwicklung im Hochschulbereich. Inzwischen ist Personalentwicklung an einer Reihe von Universitäten und (Fach)-Hochschulen deutschlandweit etabliert. Zentrale Zielgruppe der Personalentwicklung sind die Führungskräfte aller Ebenen, wissenschaftliche und wissenschaftsstützende Leitungen von Hochschulen, Fachbereichen, Arbeitseinheiten tragen die Verantwortung zur Steuerung ihres Verantwortungsbereiches. Ausgehend von dieser Grundüberlegung haben sich verschiedene Konzepte der Führungskräfteentwicklung an Hochschulen herausgebildet.

Basierend auf dieser Entwicklung werden in diesem Beitrag Konzepte der Führungskräfteentwicklung am Beispiel der Johannes Gutenberg-Universität Mainz vorgestellt. Sie werden in einen Zusammenhang mit dem Thema Führungskultur als Organisationsentwicklungsprozess diskutiert. Abschließend formuliert dieser Beitrag auf Basis von Erfahrungen aus der Praxis Thesen, was für eine Führungskräfteentwicklung an Hochschulen erfolgreich macht. ← 147 | 148 →

3 Führungskräfte als zentrale Akteure in der Hochschulsteuerung und Hochschulentwicklung

Wer steuert eigentlich eine Hochschule? Was ist eigentlich Governance an Hochschulen? Im Hochschulkontext kann Governance...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.