Show Less
Restricted access

Akademische Personalentwicklung

Wie der Wissenschaftsbetrieb Potentiale und Kompetenzen des Personals strategisch entwickelt

Series:

Edited By Ingelore Welpe and Gaby Lenz

Die akademische Personalentwicklung muss strategisch konzipiert sein, um die Personalpraxis an Hochschulen zukunftsfähig, effektiv, divers und fair zu gestalten und um Exzellenz des Personals in Lehre und Forschung zu erreichen. Konzeptionelle und praxisbezogene Beiträge zeigen den Stand der Diskussion zur akademischen Personalentwicklung.
Show Summary Details
Restricted access

Jens Engelke - In welchem Maße lassen sich Modelle der Personalführung aus der Wirtschaft in wissenschaftlichem Kontext anwenden?

Extract

| 163 →

Jens Engelke

In welchem Maße lassen sich Modelle der Personalführung aus der Wirtschaft in wissenschaftlichem Kontext anwenden?

1 Abstract

This article describes leadership competences and compares them with requirements for executives in research and science. Based on this analysis, particular recommendations on leadership competences for executives in science can be inferred.

2 Zielsetzung

Dieser Artikel hat das Ziel, Modelle der Personalführung aus der Wirtschaft – am Beispiel des Kompetenzmodells der Business Performance Academy – mit den Anforderungen der Personalführung aus wissenschaftlichem Kontext zu vergleichen und resultierende Empfehlungen für Wissenschaftler_innen auszusprechen.

3 Einführung

Auf Basis dieser Zielsetzung wird auf das in zahlreichen Wirtschaftsunternehmen anerkannte Modell der 13 Führungskompetenzen der Business Performance Academy1 zurückgegriffen. Die Business Performance Academy (BPA) kooperiert mit dem Psychologischen Institut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Die BPA hat seit Beginn der vergangenen Dekade ein Fortbildungsprogramm entwickelt, welches auf über 10.000 Erfahrungsberichten von Führungskräften aus der Wirtschaft basiert. Das Curriculum dieses Programms umfasst die Fortentwicklung von 13 wesentlichen Verhaltenskompetenzen für Führungskräfte. Es ist das übergeordnete Ziel dieses Management Performance-Programms, Führungskräfte ← 163 | 164 → zu motivieren, sich aus eigenem Entschluss bezüglich ihrer Führungskompetenzen weiterzuentwickeln und somit an Leistungsvermögen als Führungsverantwortliche(r) zu gewinnen.

Das zugrunde liegende Modell der Business Performance Academy wird vertieft dargestellt in Form der fünf basalen Führungskompetenzen „Empowerment & Initiative...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.