Show Less
Restricted access

Jugendsprache in Schule, Medien und Alltag

Series:

Edited By Carmen Spiegel and Daniel Gysin

Sprechen Jugendliche in der Schule Jugendsprache und wie gehen die Lehrenden damit um? Ist Jugendsprache ein Thema im Unterricht und wie sprechen die Jugendlichen in anderen Ländern? Wie nutzen Jugendliche Online-Netzwerke erfolgreich? Mit diesen und weiteren Fragen haben sich die Autor/-inn/-en des Bandes beschäftigt. Sie bieten einen Überblick über die Jugendsprachforschung in den Bereichen Sprach- und Schreib(stil)verwendung in der Schule, in den neuen Medien und in anderen Sprachen. Neben Überlegungen zum Einsatz von Jugendsprache im (Fremdsprachen-)Unterricht liefern die Beiträge Einblicke in das Sprachbewusstsein Jugendlicher, den Jugendsprachgebrauch in Österreich, Brabant u.a. sowie sprachübergreifende Gemeinsamkeiten von Jugendsprache.
Show Summary Details
Restricted access

Jugendsprache im DaF-Unterricht, aber wie? Didaktisierungsvorschläge anhand authentischer und aktueller Sprachdaten

Extract



The following article discusses how to incorporate youth language in teaching German as a foreign language. Previous analyses of language learning materials highlight different problems in this respect. One major criticism is that examples are often artificially constructed and do not reflect the language use of people today. Therefore, the current project Youth Language in Music, Film and Interaction aims to create a corpus consisting of authentic language and up-to-date data that stem from a variety of sources. The article will present different types of exercises and discuss how to create appropriate teaching settings based on empirical data from the project. More specific aspects (i.e. the selection of relevant linguistic categories and the combination of linguistic and cultural categories in teaching settings) will be addressed in further studies with the aim of creating a series of lessons.

1.  Einleitung

Schaut man sich die didaktische Umsetzung von Jugendsprache in DaF-Lehrwerken an, so fällt vor allem die mangelnde Authentizität und Aktualität jugendsprachlicher Ausdrücke auf. Im Rahmen dieses Beitrags soll konkret aufgezeigt werden, wie eine sinnvolle und angemessene Didaktisierung aussehen kann. In Abschnitt 2 wird zunächst der fachwissenschaftliche Hintergrund zusammenfassend dargestellt. Im Anschluss daran werde ich in Abschnitt 3 das Projekt JiMFI (Jugendsprache in Musik, Film und Interaktion) näher beschreiben und dabei die zentralen Ziele herausarbeiten. Das Projekt ist bereits während meiner Tätigkeit als DAAD-Lektor in Helsinki entstanden und nimmt die Perspektive des DaF-Unterrichts im Ausland ein. In Abschnitt...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.