Show Less
Restricted access

Englischunterricht auf der Primarstufe

Neue Forschungen – weitere Entwicklungen

Series:

Edited By Markus Kötter and Jutta Rymarczyk

Nach zehn Jahren Fremdsprachenlernen in der Grundschule hat sich das Feld wie kaum ein anderes entwickelt. Ein Grund dafür ist die rege und vielfältige empirische Forschung, die in diesem Band durch zehn Beiträge vorgestellt wird. Die Diskussion widmet sich Aspekten wie dem Beginn des Fremdsprachenunterrichts, der Wertigkeit des Fremdsprachenlernens, der Ausbildung von Sprachbewusstheit, der Vermittlung der Schriftform, Wortschatz- und interkulturellem Lernen, neurowissenschaftlichen Einblicken in Emotionen und Bewegung, bilingualen und immersiven Ansätzen, mehrsprachigen Lernumgebungen sowie den Leistungen von Kindern mit Migrationshintergrund. Damit vermittelt das Buch einen vielfältigen Überblick über die aktuelle Forschungslage, stellt aber auch Anregungen für die Schulpraxis vor.
Show Summary Details
Restricted access

Affordanzen und Nutzung mehrsprachiger Lernumgebungen – erste Ergebnisse aus der Pilotierung zum Forschungsprojekt LIKE: Daniela Elsner, Judith Bündgens-Kosten, Ilonca Hardy

Extract

Affordanzen und Nutzung mehrsprachiger Lernumgebungen – erste Ergebnisse aus der Pilotierung zum Forschungsprojekt LIKE

Daniela Elsner, Judith Bündgens-Kosten und Ilonca Hardy

Das interdisziplinär angelegte Forschungsprojekt LIKE1 untersucht die Bedeutung der L1 (Türkisch) und der L2 (Deutsch) für die Entwicklung kommunikativer Kompetenz in der Fremdsprache Englisch bei mehrsprachigen Grundschulkindern während der Bearbeitung textbasierter Aufgaben in kooperativen Lernsettings. Dabei wird davon ausgegangen, dass mehrsprachige, türkisch-deutsche Lerner ihre Erstsprache Türkisch als Ressource für den fremdsprachlichen Kompetenzerwerb nutzen, wenn die Lernumgebung ihnen dies ermöglicht. Konkret wird in LIKE untersucht, wie Grundschüler/innen sich über Negotiation of form und Negotiation of meaning sowie über Code-Switching computerbasierte Bildergeschichten in der Fremdsprache Englisch erschließen und welche Rolle in diesem Kontext vorab erworbene Sprachen spielen. Zu diesem Zweck werden in der Untersuchung die Faktoren Input (einsprachige oder mehrsprachige Geschichte) sowie der Mehrsprachigkeitsstatus der Dyaden systematisch variiert. Die Hauptuntersuchung findet in vierten Klassen an Hessischen Grundschulen statt. In diesem Kapitel berichten wir über die Ergebnisse der Pilotierung der für unser Projekt entwickelten mehrsprachigen Lernumgebung mit Blick auf die Frage, welche Affordanzen diese aufweist und in welcher Form die von uns untersuchten Probanden diese nutzen.

1. Mehrsprachige Lernumgebung im Forschungsprojekt LIKE

Die im Rahmen von LIKE eingesetzte Softwareanwendung ist eine adaptierte Version der Softwareanwendung MuViT2 (Multilingual Virtual Talking Books), welche im Rahmen des Comenius Projekts „Multiliteracy Virtual Project“ (Elsner 2011) entwickelt wurde. MuViT integriert fünf mehrsprachige Bilderge ← 35 | 36 → schichten und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.