Show Less
Restricted access

Englischunterricht auf der Primarstufe

Neue Forschungen – weitere Entwicklungen

Series:

Edited By Markus Kötter and Jutta Rymarczyk

Nach zehn Jahren Fremdsprachenlernen in der Grundschule hat sich das Feld wie kaum ein anderes entwickelt. Ein Grund dafür ist die rege und vielfältige empirische Forschung, die in diesem Band durch zehn Beiträge vorgestellt wird. Die Diskussion widmet sich Aspekten wie dem Beginn des Fremdsprachenunterrichts, der Wertigkeit des Fremdsprachenlernens, der Ausbildung von Sprachbewusstheit, der Vermittlung der Schriftform, Wortschatz- und interkulturellem Lernen, neurowissenschaftlichen Einblicken in Emotionen und Bewegung, bilingualen und immersiven Ansätzen, mehrsprachigen Lernumgebungen sowie den Leistungen von Kindern mit Migrationshintergrund. Damit vermittelt das Buch einen vielfältigen Überblick über die aktuelle Forschungslage, stellt aber auch Anregungen für die Schulpraxis vor.
Show Summary Details
Restricted access

Entwicklung von Language Awareness bei Grundschulkindern durch mehrsprachige digitale Bilderbücher: Viviane Lohe

Extract

Entwicklung von Language Awareness bei Grundschulkindern durch mehrsprachige digitale Bilderbücher

Viviane Lohe

1. Einleitung

Aspekte gesellschaftlicher Veränderungen infolge von Migration und globaler wirtschaftlicher Ausdehnung und die rasante Entwicklung neuer Kommunikationsmedien machen sich auch in unserem Bildungssystem bemerkbar: Grundschulen vereinen Kinder mit unterschiedlichen Sprachen und kulturellen Erfahrungen (vgl. Elsner 2011). Aus vielen Bereichen werden deshalb Forderungen laut, Mehrsprachigkeit zu fördern. Mit Bezug auf das Jahr der Sprachen 2001 empfahl der Europarat den Erhalt und die Förderung der Mehrsprachigkeit in der Europäischen Union (Europäisches Parlament und der Rat der Europäischen Union 2000). Die Fremdsprachendidaktik forderte bereits, „sprachliche Vielfalt nicht nur als Aufgabe, sondern auch als Chance anzusehen“ (Luchtenberg 1997: 121). Auch in den neuen Kerncurricula wird deutlich gemacht, dass Herkunftssprachen in den Englischunterricht miteinbezogen werden sollen (vgl. HKM 2010).

Trotzdem wird im Englischunterricht so gut wie nie auf andere Sprachen eingegangen (vgl. Elsner 2011, Hu 2010). Gründe dafür sind fehlende konkrete methodische Hinweise, wie Mehrsprachigkeit erfolgreich in den (Grund-)Schulen gefördert werden kann und wie man verschiedene Sprachen außerhalb der Zielsprache tatsächlich in den Unterricht einbeziehen kann. Weder in den Lehrplänen noch in der Lehreraus- und Fortbildung werden bislang ausreichend Anregungen zur praktischen Umsetzung im Unterricht gegeben (vgl. Engel, Groot-Wilken & Thürmann 2009). Für die Sekundarstufen I und II existieren zwar Vorschläge (vgl. Esteve, 2004; Reif-Breitwieser, 2004; Preker-Franke & Preker, 2011), für den Grundschulbereich sind vergleichbare Überlegungen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.