Show Less
Restricted access

Lernen und Lehren in multilingualen Kontexten

Zum Umgang mit sprachlich-kultureller Diversität im Klassenraum

Series:

Nancy Morys, Claudine Kirsch, Ingrid de Saint-Georges and Gérard Gretsch

Mehrsprachigkeit ist in Europa ebenso gesellschaftlich erwünschtes Ziel wie Realität in den Klassenräumen aller Schulformen. Sie stellt Lehrende und Lernende vor enorme Herausforderungen, eröffnet aber auch ungeahnte Chancen für einen lebensnahen, funktionalen Sprachenunterricht. Ziel des Sammelbands ist es, bestehende Sichtweisen auf den Umgang mit sprachlich-kultureller Heterogenität in der Schule bewusst zu machen, Handeln und Denken der Akteure in der Praxis zu verstehen und Erfahrungen in diversen Lernumgebungen zu reflektieren. Die Beiträge der 17 Autorinnen und Autoren sind in Unterrichtskontexten verschiedener Länder entstanden und nähern sich dem Forschungsgegenstand mit unterschiedlichen qualitativen und quantitativen Ansätzen, Methoden und theoretischen Perspektiven.
Show Summary Details
Restricted access

Bilinguale Vorschulerziehung als Chance

1.  Einleitung

Extract



Abstract: The arguments for bilingual education in pre-school institutions are numerous. Its theoretical foundations are solid and its practical results have been very positive since the turn of the century. The following traits of bilingual pre-schools are: 1. The children and their teachers come from two different linguistic and cultural backgrounds. 2. The teachers communicate exclusively in their native language, the children communicate in both languages. 3. The curriculum is taken from both cultures. The author presents a range of materials used in bilingual pre-schools and explains the underlying didactic principles. The materials have been published so far in five different languages.

Es gibt zahlreiche Argumente für bilinguale Vorschulerziehung. Ihre theoretischen Grundlagen sind solide und die Ergebnisse in der Praxis sind seit der Jahrhundertwende sehr positiv. Die Hauptmerkmale der bilingualen Vorschulerziehung sind: 1. Sowohl die Kinder als auch die Lehrenden kommen aus zwei verschiedenen Sprach- und Kulturkreisen. 2. Die Lehrer kommunizieren ausschließlich in ihrer Erstsprache, die Kinder abwechselnd in beiden Sprachen. 3. Die Lehr-Lerninhalte werden aus beiden Kulturen ausgewählt. Der Autor präsentiert Materialien, die in bilingualen Vorschulen eingesetzt werden und erklärt die zugrunde liegenden didaktischen Prinzipien. Die Materialien wurden bisher in fünf verschiedenen Sprachen veröffentlicht.

Die Grundsatzdiskussion um die Aufgaben und Inhalte der Vorschulerziehung ist zu Beginn des 21. Jahrhunderts wieder aufgelebt. Die Bildungspolitiker und Pädagogen einer ganzen Reihe europäischer Länder machen sich Gedanken darüber, welche Rolle denn die vorschulischen Einrichtungen bei der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.