Show Less
Open access

Personalbedarfsprognose im Gesundheits- und Pflegewesen

Eine berufs-, einrichtungs- und regionalspezifische Betrachtung für Deutschland

Series:

Tobias Ehrhard

Gefährden zukünftige Personalengpässe im Gesundheits- und Pflegewesen die Sicherstellung einer flächendeckenden medizinischen Versorgung? Der Autor widmet sich dieser zentralen gesundheitspolitischen Fragestellung und untersucht, wie sich die Personalnachfrage und das Personalangebot im Gesundheits- und Pflegewesen bis zum Jahr 2030 entwickeln könnten. Neu ist dabei die gemeinsame Analyse der für die gesundheitliche Versorgung wichtigen ärztlichen und nichtärztlichen Berufsgruppen, differenziert nach Qualifikationen, Bundesländern sowie nach Einrichtungen des Gesundheits und Pflegewesens. Die Arbeit stellt erstmals regional differenzierte und vergleichbare Ergebnisse zur Verfügung und zeigt die Möglichkeiten und Grenzen der Messung des zukünftigen Personalbedarfs auf.
Show Summary Details
Open access

Quellenverzeichnis

← 232 | 233 → Quellenverzeichnis

Abraham, K. G. (1991): Mismatch and Labour Mobility: Some Final Remarks. In: Padoa-Schioppa, F. (Hrsg.): Mismatch and Labour Mobility. Cambridge University Press, Cambridge u. a. S. 453-485.

Afentakis, A. / Böhm, K. (2009): Beschäftigte im Gesundheitswesen. In: Robert Koch-Institut (Hrsg.): Gesundheitsberichterstattung des Bundes, Heft 46, Berlin.

Afentakis, A. / Maier, T. (2010): Projektionen des Personalbedarfs und -angebots in Pflegeberufen bis 2025. In: Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Wirtschaft und Statistik 11/2010. Wiesbaden. S. 990-1002.

Albrecht, M. / Nolting, H.-D. / Schliwen, A. / Schwinger, A. (2012): Neuordnung der ärztlichen Bedarfsplanung. Wissenschaftliches Gutachten im Auftrag der Patientenvertretung im Gemeinsamen Bundesausschuss nach §140f SGB V. IGES Institut GmbH, Berlin. URL: http://www.iges.de/presse07/pressemeldungen_2012/bedarfsplanung/e11838/infoboxContent11841/IGESInstitut_GutachtenzurNeuordnungderrztlichenBedarfsplanung_Mai2012_ger.pdf, letzter Abruf 08.12.2012.

Andersen, H. H. / Schwarze, J. (1997): Angebotsinduzierte Nachfrage bei zunehmendem Wettbewerb – Eine empirische Analyse der Inanspruchnahme ambulanter ärztlicher Leistungen. Veröffentlichungsreihe des Berliner Zentrums Public Health, Berlin. URL: http://bsph.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc01/bsph/Blaue_Reihe/1997-05_ger.pdf, letzter Abruf 12.03.2012.

Andersen, H. H. / Schwarze, J. (2003): Bedarfsprofile in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Zur Analyse gruppenspezifischer Unterschiede bei der Inanspruchnahme des Gesundheitsversorgungssystems. Veröffentlichungsreihe des Berliner Zentrums Public Health, Berlin. URL: http://bsph.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc01/bsph/Blaue_Reihe/2003-05_ger.pdf, letzter Abruf 12.03.2012.

Andersen, R. / Newman, J. F. (2005): Societal and Individual Determinants of Medical Care Utilization in the United States. The Milbank Quarterly, Vol. 83 (4), S. 1-28.

Andersen, R. M. (1995): Revisiting the Behavioral Model and Access to Medical Care: Does It Matter? Journal of health and social behavior, Vol. 36, S. 1-10.

AOK (2010): Bedarfsplanung Ärzte, Zahnärzte. URL: http://www.aok-bv.de/lexikon/b/index_00228.html, letzter Abruf 10.03.2010.

← 233 | 234 → Apolte, T. (2004): Arbeitsmarktökonomik. URL: http://www.wiwi.unimuenster.de/ioeb/Downloads/studieren/VERANSTALTUNGEN/WS0405/041656/Arbeitsmarktoekonomik.pdf, letzter Abruf 29.03.20212.

Asef, D. / Wanger, S. / Zapf, I. (2011): Statistische Messung des Arbeitseinsatzes – Erkenntnisgewinn durch die Berechnung von Arbeitsvolumen und Vollzeitäquivalenten der Erwerbstätigen. In: Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Wirtschaft und Statistik 11/2011. Wiesbaden. S. 1058-1064.

Bährle, J. (2011): Praxisrecht für Therapeuten – Rechtstipps von A bis Z. Springer, Berlin, Heidelberg.

Behrendt, S. (2009): Morbidität in den Arztpraxen. Optionen zur Abbildung von Krankheitshäufigkeiten in der ambulant-ärztlichen Gesundheitsversorgung – ein Pilotprojekt. In: Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Wirtschaft und Statistik, 11/2009. Wiesbaden. S. 1099-1108.

Bellach, B.-M. / Knopf, H. / Thefeld, W. (1998): Der Bundes-Gesundheitssurvey 1997/98. Das Gesundheitswesen, Vol. 60 (2), S. 59-68.

Beske, F. / Becker, E. / Katalinic, A. / Krauss, C. / Pritzkuleit, R. (2007): Gesundheitsversorgung 2050 – Prognose für Deutschland und Schleswig-Holstein. Fritz Beske Institut für Gesundheits-System-Forschung, Kiel.

Beske, F. / Katalinic, A. / Peters, E. / Pritzkuleit, R. (2009): Morbiditätsprognose 2050 – Ausgewählte Krankheiten für Deutschland, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Fritz Beske Institut für Gesundheits-System-Forschung, Kiel.

Biersack, W. / Kettner, A. / Schreyer, F. (2007): Fachkräftebedarf: Engpässe, aber noch kein allgemeiner Ingenieurmangel. IAB Kurzbericht Nr.16 – 04.09.2007, URL: http://doku.iab.de/kurzber/2007/kb1607.pdf, letzter Abruf: 15.03.2013.

Birch, S. et al. (2007): Health human resources planning and the production of health: Development of an extended analytical framework for needs-based health human resources planning. SEDAP Research Paper No. 168. URL: http://journals.lww.com/jphmp/Fulltext/2009/11001/Health_Human_Resources_Planning_and_the_Production.14.aspx#, letzter Abruf 12.03.2012.

Blanchard, O. / Illing, G. (2004): Makroökonomie. 3., aktualisierte Auflage, Pearson Studium, München.

Bloor, K. / Maynard, A. (2003): Planning human resources in health care: Towards an economic approach. An international comparative review. Canadian Health Services Research Foundation, Ottawa. URL: http://www.chsrf.ca/Migrated/PDF/ResearchReports/CommissionedResearch/bloor_report.pdf, letzter Abruf 12.03.2012.

← 234 | 235 → Blossfeld, H.-P. / Bos, W. / Daniel, H.-D. / Hannover, B. / Lenzen, D. / Prenzel, M. / Wößmann, L. (2011): Bildungsreform 2000 – 2010 – 2020. Jahresgutachten 2011. Vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (Hrsg.). VS Verlag, Wiesbaden.

Blum, K. / Löffert, S. (2010): Ärztemangel im Krankenhaus – Ausmaß, Ursachen, Gegenmaßnahmen. Forschungsgutachten im Auftrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Deutsches Krankenhausinstitut, Düsseldorf.

Blum, K. / Löffert, S. / Offermanns, M. / Steffen, P. (2011): Krankenhaus Barometer 2011. Deutsches Krankenhausinstitut, Düsseldorf.

Blum, K. / Offermanns, M. (2009): Krankenhaus Barometer 2009. Deutsches Krankenhausinstitut, Düsseldorf.

bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (2013): Analyse: Fachkräftemangel in der Pflege nimmt weiter drastisch zu. bpa Pressemitteilung, 11. Januar 2013 (Nr. 1/12), Berlin. URL: http://www.bpa.de/uploads/media/PM_Fachkraefteengpassanalyse_BA_red.pdf, letzter Abruf 30.01.2013.

Bräuninger, M. / Sattler, C. / Kriedel, N. / Vöpel, H. / Straubhaar, T. (2007): Gesundheitsentwicklung in Deutschland bis 2037 – Eine volkswirtschaftliche Kostensimulation. HWWI Policy Papers 1-6, Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI).

Breyer, F. /Zweifel, P. (1997): Gesundheitsökonomie. 2. Auflage, Springer, Berlin.

Bundesagentur für Arbeit (2009): Klassifizierung der Berufe nach dem Stand vom 1. September 1988. URL: http://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Grundlagen/Klassifikation-der-Berufe/KldB1975-1992/KldB1975-1992-Nav.html, letzter Abruf 28.12.2012.

Bundesagentur für Arbeit (2012a): Fachkräfteengpässe in Deutschland – Analyse Dezember 2012. URL: http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Berichte-Broschueren/Arbeitsmarkt/Generische-Publikationen/BA-FK-Engpassanalyse-2012-12.pdf, letzter Abruf 30.01.2013.

Bundesagentur für Arbeit (2012b): Klassifikation der Berufe 2010. URL: http://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Grundlagen/Klassifikation-der-Berufe/KldB2010/KldB2010-Nav.html, letzter Abruf 30.03.2013.

Bundesärztekammer (2010): Grundlagen für die Bedarfsplanung im ambulanten und stationären Sektor verbessern. Bundesärztekammer, Berlin. URL: http://www.bundesaerztekammer.de/page.asp?his=0.2.23.8260.8265.8464.8465, letzter Abruf 25.11.2012.

← 235 | 236 → Bundesärztekammer (2011): Ergebnisse der Ärztestatistik zum 31. Dezember 2011. Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern, Berlin. URL: http://www.bundesaerztekammer.de/downloads/Stat11Abbildungsteil1.pdf, letzter Abruf 25.02.2013.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) (2013): Engpassanalyse 2013 – Besondere Betroffenheit in den Berufsfeldern Energie und Elektro sowie Maschinen- und Fahrzeugtechnik. Berlin.

Bundesrat (2011): Beschluss des Deutschen Bundestages: Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstrukturgesetz - GKV-VStG). Bundesrat- Drucksache 785/11 vom 02.12.2011. URL: http://www.bundesrat.de/cln_235/SharedDocs/Drucksachen/2011/0701-800/785-11,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/785-11.pdf, letzter Abruf 12.03.2012.

Bundesregierung (2011): Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKVVersorgungsstrukturgesetz – GKV-VStG). Bundestags-Drucksache 17/6909 vom 05.09.2011. URL: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/069/1706906.pdf, letzter Abruf 12.03.2012.

Burkhart, M. / Ostwald, D. A. / Ehrhard, T. (2012): 112 – und niemand hilft. Herausgegeben von PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) in Kooperation mit dem Wirtschaftsforschungsinstitut WifOR.

Buttler, F. / Gerlach, K. (1988): Arbeitsmarkttheorien. In: Albers, W. / Born, K. E. / Durr, E. / Zottmann, A. (Hrsg.): Handwörterbuch der Wirtschaftswissenschaft: (HdWW), Band 9. Fischer u. a., Stuttgart u. a.. S. 686–696.

Deutsche Krankenhausgesellschaft (2012): Bestandsaufnahme zur Krankenhausplanung und Investitionsfinanzierung in den Bundesländern, Stand Juli 2012. URL: http://www.dkgev.de/media/file/11986.DKG_Bestandsaufnahme_KH-Planung_Investitionsfinanzierung_030812.pdf, letzter Abruf 23.11.2012.

Deutscher Bundestag (2011): Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Gesundheit (14. Ausschuss). Drucksache 17/8005 vom 30.11.2011. URL: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/080/1708005.pdf, letzter Abruf 12.03.2012.

Duan, N. / Manning, W. G. / Morris, C. N. / Newhouse, J. P. (1984): Choosing between the sample-selection model and the multi-part model. In: Journal of Business & Economic Statistics 2 (3), July, S. 283-289.

Dubois, C.-A. / McKee, M. / Nolte, E. (2006): Human resources for health in Europe. European Observatory on Health Systems and Policies series. ← 236 | 237 → URL: http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0006/98403/E87923.pdf, letzter Abruf 21.08.2012.

Dussault, G. / Buchan, J. / Sermeus, W. / Padaiga, Z. (2010a): Analyse des zukünftigen Personalbedarfs im Gesundheitswesen. Themenüberblick für die Konferenz der belgischen Ratspräsidentschaft „In die europäischen Gesundheitsexperten von morgen investieren: Spielraum für Innovation und Zusammenarbeit“ (La Hulpe, 9.-10. September 2010), Weltgesundheitsorganisation. URL: http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0003/124554/e94295G.pdf, letzter Abruf 08.02.2013.

Dussault, G. / Buchan, J. / Sermeus, W. / Padaiga, Z. (2010b): Assessing future health workforce needs. Policy brief produced by the European Observatory on Health systems and Policies and the Health Evidence Network of WHO/Europe. URL: http://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0019/124417/e94295.pdf, letzter Abruf 08.03.2012.

Ehrhard, T. / Ostwald, D. A. / Franz, P (2011): Neue Berufe und Aufgabenneuverteilung im Gesundheitswesen. Stand und Perspektiven. In: Hensen, P. / Kölzer, C. (Hrsg.): Die gesunde Gesellschaft – Sozioökonomische Perspektiven und sozialethische Herausforderungen. VS Verlag, Wiesbaden. S. 105-120.

Entorf, H. (1996): Strukturelle Arbeitslosigkeit in Deutschland: Mismatch, Mobilität und technischer Wandel. In: Gahlen, B. / Hesse, H. / Ramser, H. J. (Hrsg.): Arbeitslosigkeit und Möglichkeiten ihrer Überwindung. Mohr, Tübingen, S. 139–170.

Franz, W. (1999): Arbeitsmarktökonomik, 4. Auflage, Springer, Berlin.

Garloff, A. (2003): Lohndispersion und Arbeitslosigkeit: Neuere Ansätze in der Suchtheorie. ZEW-Discussion Paper No. 03-60. URL: ftp://ftp.zew.de/pub/zew-docs/dp/dp0360.pdf, letzter Abruf 22.03.2012.

Gartner, H. (2012): Makroökonomie des Arbeitsmarktes – Die Matchingtheorie und die Entwicklung der Arbeitslosigkeit in Deutschland. WiSt Heft 2, Februar 2012.

GBE (2012a): Beschäftigte im Gesundheitswesen in 1.000. Gliederungsmerkmale: Jahre, Deutschland, Geschlecht, Art der Einrichtung, Berufe. Tabelle (gestaltbar), abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 17.04.2012.

GBE (2012b): Definition Einrichtungen nach der Gesundheitsausgabenrechnung des Statischen Bundesamtes. URL: https://www.gbe-bund.de/gbe10/ergebnisse.prc_fid_anzeige?p_fid=8855&p_fund_typ=DEF&p_sprachkz=D&p_uid=gast&p_aid=32477946&p_prot=1, letzter Abruf 20.04.2012.

GBE (2012c): GPR - Methodik [generell]. ← 237 | 238 → URL: http://www.gbe-bund.de/gbe10/ergebnisse.prc_tab?fid=8861&suchstring=gesundheitspersonalrechnung&query_id=&sprache=D&fund_typ=DQM&methode=2&vt=1&verwandte=1&page_ret=0&seite=1&p_lfd_nr=6&p_news=&p_sprachkz=D&p_uid=gast&p_aid=32626125&hlp_nr=3&p_janein=J, letzter Abruf 29.12.2012.

GBE (2013a): Bei den Ärztekammern registrierte Ärztinnen und Ärzte mit Gebiets- und Facharztbezeichnung (absolut, je 100.000 Einwohner und Einwohner je Arzt), abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 23.02.2013.

GBE (2013b): Betten in Krankenhäusern und Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen (Anzahl und je 100.000 Einwohner, Nutzungsgrad und Fallzahl je Bett). abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 03.04.2013.

GBE (2013c): Beschäftigte im Gesundheitswesen in 1.000. Gliederungsmerkmale: Jahre, Deutschland, Alter, Geschlecht, Art der Beschäftigung, Berufe. Tabelle (gestaltbar), abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 25.04.2013.

GBE (2013d): Beschäftigte im Gesundheitswesen in 1.000. Gliederungsmerkmale: Jahre, Deutschland, Geschlecht, Art der Einrichtung, Berufe. Tabelle (gestaltbar), abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 25.04.2013.

GBE (2013e): Vollkräfte (Vollzeitäquivalente) im Gesundheitswesen in 1.000. Gliederungsmerkmale: Jahre, Deutschland, Geschlecht, Art der Einrichtung, Berufe. Tabelle (gestaltbar), abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 25.04.2013.

GBE (2013f): Diagnosedaten der Krankenhäuser ab 2000 (Fälle/Sterbefälle, Berechnungs- und Belegungstage, durchschnittliche Verweildauer). Gliederungsmerkmale: Jahre, Behandlungsort, Alter, Geschlecht, Verweildauer, ICD10. Tabelle (gestaltbar), abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 02.03.2013.

GBE (2013g): Krankheitskosten je Einwohner in €. Gliederungsmerkmale: Jahre, Deutschland, Alter, Geschlecht, ICD10, Einrichtungen. Tabelle (gestaltbar), abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 04.03.2013.

GBE (2013h): Pflegebedürftige (absolut, je 100.000 Einwohner, in Prozent). Gliederungsmerkmale: Jahre, Region, Alter, Geschlecht, Pflegestufe, Art der Betreuung. Tabelle (gestaltbar), abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 04.03.2013.

GBE (2013i): Ambulante Operationen im Krankenhaus bei Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung, Leistungsfälle (Anzahl). Gliederungsmerkmale: Jahre, Geschlecht, Kassenart, Versichertengruppe. Tabelle ← 238 | 239 → (gestaltbar), abrufbar unter www.gbe-bund.de, letzter Abruf 25.04.2013.

Gemeinsamer Bundesausschuss (2012a): Richtlinie des Gemeinsamen Bundesauschusses über die Bedarfsplanung sowie die Maßstäbe zur Feststellung von Überversorgung und Unterversorgung in der vertragsärztlichen Versorgung (Bedarfsplanungs-Richtlinie), in der Neufassung vom 15. Februar 2007 veröffentlicht im Bundesanzeiger 2007 S. 3 491, zuletzt geändert am 6. September 2012, veröffentlicht im Bundesanzeiger (BAnz AT 21.09. 2012 B4), in Kraft getreten am 6. September 2012. URL: http://www.g-ba.de/downloads/62-492-637/BPL-RL_2012-09-06.pdf, letzter Abruf 23.11.2012.

Gemeinsamer Bundesausschuss (2012b): Glossar, URL: http://www.g-ba.de/institution/sys/glossar/, letzter Abruf 23.11.2012.

Gemeinsamer Bundesausschuss (2012c): Bedarfsplanung Ärzte, URL: http://www.g-ba.de/institution/themenschwerpunkte/bedarfsplanung/aerzte/, letzter Abruf 23.11.2012.

GKV-Spitzenverband (2010): Kein Ärztemangel in Krankenhäusern. Pressemeldung vom 17.02.2010, URL: https://www.gkv-spitzenverband.de/Statement_Lanz_Aerzte_Krankenhaus_20100217.gkvnet, letzter Abruf 08.03.2012.

GMK (2010): Gewährleistung einer flächendeckenden medizinischen Grundversorgung. Beschluss der 83. Gesundheitsministerkonferenz der Länder vom 1.7.2010, TOP 5.3.2., URL: http://www.gmkonline.de/?&nav=beschluesse_83&id=83_05.03.02, letzter Abruf 17.01.2012.

GMK (2011): Wissenschaftliche Analysen zur Ermittlung des zukünftigen medizinischen und pflegerischen Fachkräftebedarfs. Beschluss der 84. Gesundheitsministerkonferenz der Länder vom 30.06.2011, TOP 9.1., URL: http://www.gmkonline.de/?&nav=beschluesse_84&id=84_09.01, letzter Abruf 17.01.2012.

Grossman, M. (1972): On the Concept of Health Capital and the Demand for Health. Journal of Political Economy. Vol 80 (2), S. 223-255.

Guggisberg, J. / Spycher, S. (2005): Nachfrage, Inanspruchnahme, Bedarf und Angebotsinduzierung in der ambulanten medizinischen Versorgung. Eine methodenkritische Literaturübersicht. Forschungsprotokoll 3 des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums (Obsan). URL: http://www.buerobass.ch/pdf/2005/Obsan%20Demographie%20Medicale%20Zusammenfassung.pdf, letzter Abruf 11.06.2013.

Hackmann, T. (2009): Arbeitsmarkt Pflege: Bestimmung der künftigen Altenpflegekräfte unter Berücksichtigung der Berufsverweildauer. FZG Diskussionsbeiträge No. 40, Forschungszentrum Generationenverträge ← 239 | 240 → (FZG), Universität Freiburg. URL: http://www.fiwi1.uni-freiburg.de/publikationen/242.pdf, letzter Abruf 02.12.2012.

Hackmann, T. (2012): Arbeitsmarkt Pflege: Bestimmung der künftigen Altenpflegekräfte unter Berücksichtigung der Berufsverweildauer. Sozialer Fortschritt, Jahrgang 61, Heft 2-3, Februar/März, S. 47-49.

Hackmann, T. / Moog, S (2008): Pflege im Spannungsfeld von Angebot und Nachfrage. FZG Diskussionsbeiträge No. 33, Forschungszentrum Generationenverträge (FZG), Universität Freiburg. URL: http://www.fiwi1.unifreiburg.de/publikationen/224.pdf, letzter Abruf 02.12.2012.

Hackmann, T. /Müller, D. (2012): Berufsausstieg in der Pflege – Herausforderungen an die betriebliche Praxis. Sozialer Fortschritt, Jahrgang 61, Heft 9, September, S. 227-236.

Hajen, L. / Paetow, H. / Schumacher, H. (2011): Gesundheitsökonomie: Strukturen – Methoden – Praxis. 6. überarbeitete und erweiterte Auflage. Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart.

Härtel, U. (1985): Soziale Determinanten des Gesundheits- und Krankheitsverhaltens – Ergebnisse und Folgerungen aus der Münchner Blutdruckstudie. Dissertation, Hartung-Gorre Verlag, Konstanz.

Hellmeier, W. / Brand, H. /Laaser, U. (1993): Epidemiologische Methoden der Gesundheitswissenschaften. In: Hurrelmann, K. / Laaser, U. (Hrsg.): Gesundheitswissenschaften: Handbuch für Lehre, Forschung und Praxis. S. 91 ff.

Isfort, M. / Weidner, F. / Gehlen, D. (2012): Pflege-Thermometer 2012. Eine bundesweite Befragung von Leitungskräften zur Situation der Pflege und Patientenversorgung auf Intensivstationen im Krankenhaus. Herausgegeben von: Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip), Köln. URL: http://www.dip.de/fileadmin/data/pdf/projekte/Pflege_Thermometer_2012.pdf, letzter Abruf 23.11.2012.

Jacobs, K. / Schräder, W. F. / Wasem, J. (2012): Regionalität – Anmerkungen aus ordnungspolitischer Sicht. In: Klauber, J. / Geraedts, M. / Friedrich, J. / Wasem, J. (Hrsg.): Krankenhausreport 2012 – Schwerpunkt: Regionalität. Stuttgart. S. 3-18.

Kassenärztliche Bundesvereinigung (2009): Die Zukunft der vertragsärztlichen Versorgung - Vorschläge zur Weiterentwicklung der ambulanten Medizin. URL: http://www.liberale-aerzte.de/files/21795/KBV_Reformpositionen.pdf, letzter Abruf 17.01.2012.

Kassenärztliche Bundesvereinigung (2010): KBV Kompakt. Newsletter vom 13. Januar 2010, URL: http://www.kbv.de/media/pdf/Kompakt01v130110.pdf, letzter Abruf 08.03.2012.

← 240 | 241 → Kassenärztliche Bundesvereinigung (2012): Klartext – Zukunftskonzept Bedarfsplanung, URL: http://www.kbv.de/print/40757.html, letzter Abruf 25.11.2012.

Kassenärztliche Vereinigung Berlin (2010): Bedarfsplanung. URL: http://www.kvberlin.de/20praxis/10zulassung/55bedarfsplanung/index.html, letzter Abruf 10.03.2010.

Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (2008): Prognose zur Entwicklung der Arztzahlen für das Jahr 2020 im Gebiet der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen. URL: http://www.kvn.de/icc/internet/med/e6b/e6b7012a-a9fd-4821-48ae-85b06fa453d5,11111111-1111-1111-1111-111111111111,isDownload.pdf, letzter Abruf 06.12.2012.

Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (2010): Nachbesetzungsbedarf 2020. URL: http://www.kv-rlp.de/no_cache/presse/service.html?cid=9783&did=2524&sechash=1f1c60be, letzter Abruf 06.12.2012.

Kettner, A. (2012): Fachkräftemangel und Fachkräfteengpässe in Deutschland: Befunde, Ursachen und Handlungsbedarf. Dissertation. Berlin.

Kiesche, R. (2012): Bedarfsplanung der ambulanten medizinischen Versorgung – Regionaldialog Havelland-Fläming. Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg, Präsentation, URL: http://www.mil.brandenburg.de/sixcms/media.php/4055/Regionaldialog_HF_09022012_Bedarfsplanung-ambulante-medizinische-Versorgung_Kiesche.pdf, letzter Abruf 25.11.2012.

Klingenberger, D. / Ostwald, D. A. / Daume, P. / Petri, M. / Micheelis, W. (2012): Wachstums- und Beschäftigungseffekte der Mundgesundheitswirtschaft – Ergebnisse einer gesundheitsökonomischen Trendanalyse bis 2030. Herausgeber: Institut der deutschen Zahnärzte (IDZ), Deutscher Zahnärzte Verlag, DÄV, Köln.

König, H. (1979): Job-Search-Theorien. In: Bombach, G. / Gahlen, B. / Ott, A. E. (Hrsg.): Neuere Entwicklungen in der Beschäftigungstheorie und -politik. Mohr, Tübingen, S. 63–115.

Kopetsch, T. (2010): Dem deutschen Gesundheitswesen gehen die Ärzte aus. Studie zur Altersstruktur- und Arztzahlentwicklung. 5. aktualisierte und komplett überarbeitete Auflage. Bundesärztekammer und Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin. URL: http://baek.de/downloads/Arztzahlstudie_03092010.pdf, letzter Abruf 28.11.2012.

Krüger, R. / Müller, R. D. (2008): Fachkräfte in der Gesundheitswirtschaft – Veränderte Strukturen, neue Ausbildungswege und Studiengänge. Jahrbuch HealthCapital Berlin-Brandenburg 2008, Berlin.

Kultusministerkonferenz der Länder (2005): Prognose der Studienanfänger, Studierenden und Hochschulabsolventen bis 2020. URL: ← 241 | 242 → http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2005/2005_10_01-Studienanfaenger-Absolventen-2020.pdf, letzter Abruf 12.11.2011.

Kultusministerkonferenz der Länder (2007): Vorausberechnung der Schüler- und Absolventenzahlen 2005 bis 2020. URL: http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_beschluesse/2007/2007_05_01-Vorausberechnung-Schueler-Absolventen-05-2020.pdf, letzter Abruf 12.11.2011

Kultusministerkonferenz der Länder (2009): Vorausberechnung der Studienanfängerzahlen 2009-2020 – Zwischenstand. URL: http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/Statistik/Zwischenstand_Vorausberechnung_Studienanfaengerzahlen_2009_2020.pdf, letzter Abruf 12.11.2011.

Kultusministerkonferenz der Länder (2011): Vorausberechnung der Schüler- und Absolventenzahlen 2010 bis 2025. URL: http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/Statistik/Dokumentation_Nr._192.pdf, letzter Abruf 11.03.2013

Kultusministerkonferenz der Länder (2012): Vorausberechnung der Studienanfängerzahlen 2012-2025 – Fortschreibung. URL: http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/Statistik/Vorausberechnung_der_Studienanfaengerzahlen_2012-2025_01.pdf, letzter Abruf 11.03.2013.

Kultusministerkonferenz der Länder (2013): Wir über uns. URL: http://www.kmk.org/wir-ueber-uns/gruendung-und-zusammensetzung.html, letzter Abruf 11.03.2013

Lärm, T. (1982): Arbeitsmarkttheorie und Arbeitslosigkeit: Systematik und Kritik arbeitsmarkttheoretischer Ansätze. R. G. Fischer, Frankfurt (Main).

Leu, R. E. / Doppmann, R. J. (1986): Gesundheitszustand und Nachfrage nach Gesundheitsleistungen. In: Wille, E. (Hrsg.): Informations- und Planungsprobleme in öffentlichen Aufgabenbereichen. Bern. S. 1-90.

Leu, R. E. / Gerfin, M. (1992): Die Nachfrage nach Gesundheit – Ein empirischer Test des Grossman-Modells. In: Oberender, P. (Hrsg.): Steuerungsprobleme im Gesundheitswesen. Baden-Baden. S. 61-78.

Lippman, S. A. / McCall, J. J. (1976): The Economics of Job Search: A Survey. In: Economic Inquiry, Oxford University Press, Vol. 14(3), S. 347-368.

Loo, J. Van / Tessaring, M. / Descy, P. (2009): Skill mismatch * identifying priorities for future research. (Cedefop working paper, 03), Thessaloniki, 27 S. URL: http://www.cedefop.europa.eu/EN/Files/6103_en.pdf, letzter Abruf 31.03.2012.

Magvas, E. / Spitznagel, E. (2001): Gesamtwirtschaftliches Stellenangebot: Arbeitskräftemangel – Bereits Hemmnis für Wachstum und Beschäftigungsentwicklung? (IAB-Kurzbericht, 13/2001), Nürnberg, 10 S. URL: http://doku.iab.de/kurzber/2001/kb1301.pdf, letzter Abruf 28.03.2012.

← 242 | 243 → Marburger Bund (2011): Mitgliederbefragung 2010. Zur beruflichen Situation der angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte, Ergebnisse im Überblick. URL: http://www.marburger-bund.de/umfragen/2010_mitgliederumfrage/Ergebnisse-im-Ueberblick.pdf, letzter Abruf 05.03.2012.

Martin, K. / Henke, K.-D. (2008): Gesundheitsökonomische Szenarien zur Prävention. Nomos, Baden-Baden.

McCall, J. J. (1972): Information and Job Search: Reply. The Quarterly Journal of Economics, MIT Press, Vol. 86 (1), S. 132-134.

Muurinen, J.-M. (1982): Demand for Health: A Generalised Grossman Model. Journal of Health Economics. Vol. 1 (1), S. 5-28.

Newhouse, J. P. / Phelps, C. E. (1974): New Estimates of Price and Income Elasticities of Medical Care Services. In: Rosette, R. N. (Hrsg.): The Role of Health Insurance in the Health Services Sector. New York: National Bureau of Economic Research, S. 261-312.

O’Brien-Pallas, L. et al. (2007): Health Human Resources Modelling: Challenging the Past, Creating the Future. Canadian Health Services Research Foundation (www.chrsf.ca), Ottawa.

OECD / Eurostat / WHO (2011): A System of Health Accounts. OECD Publishing. Doi: 10.1787/9789264116016-en, letzter Abruf 20.12.2012.

Ostwald, D. A. (2009): Wachstums- und Beschäftigungseffekte der Gesundheitswirtschaft in Deutschland. MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin.

Ostwald, D. A. / Ehrhard, T. / Bruntsch, F. / Schmidt, H. / Friedl, C. (2010): Fachkräftemangel – Stationärer und ambulanter Bereich bis zum Jahr 2030. Herausgegeben von PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main.

Ostwald, D. A. / Ranscht, A. (2007): Wachstums- und Beschäftigungspotenziale der Gesundheitswirtschaft in Berlin-Brandenburg. Studie im Auftrag von HealthCapital Berlin-Brandenburg, Berlin.

Padberg, S. / Winschuh, T. (2008): Entwicklungstrends in der Berliner Gesundheitswirtschaft und ihre Folgen für Organisations- und Personalentwicklung, In: Krüger R.; Müller R.-D. (Hrsg.): Fachkräfte in der Gesundheitswirtschaft. Veränderte Strukturen, neue Ausbildungswege und Studiengänge, Jahrbuch Health Capital Berlin-Brandenburg 2008, Berlin. S. 29-42.

Peterson, R. L. (1972): Information and Job Search: Another View. The Quarterly Journal of Economics, MIT Press, Vol. 86(1), S. 127-131.

Rothgang, H. / Iwansky, S. / Müller, R. / Sauer, S. / Unger, R. (2010): BARMER GEK Pflegereport 2010. URL: ← 243 | 244 → http://www.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Presseportal/Subportal/Presseinformationen/Archiv/2010/101130-Pflegereport/PDF-Pflegereport-2010,property=Data.pdf, letzter Abruf 03.02.2013.

Rothgang, H. / Müller, R. / Unger, R. (2012): Themenreport „Pflege 2030“. Was ist zu erwarten – was ist zu tun? Bertelsmann Stiftung. URL: http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xbcr/SID-AB460440-61C3B221/bst/xcms_bst_dms_36979__2.pdf, letzter Abruf 23.11.2012.

Schaeffer, D. / Ewers, M. (2001): Ambulantisierung – Konsequenzen für die Pflege. GGW 1/2001 (Juli), 1. Jg. URL: http://www.wido.de/fileadmin/wido/downloads/pdf_ggw/GGW_1-01_13-20.pdf, letzter Abruf 13.03.2013.

Schelhase, T. (2012): Statistische Krankenhausdaten: Diagnosedaten der Krankenhauspatienten 2009. In: Klauber, J. / Geraedts, M. / Friedrich, J. / Wasem, J. (Hrsg.): Krankenhausreport 2012 – Schwerpunkt: Regionalität. Stuttgart, S. 377-405.

Schettkat, R. (1992): Mismatch in West Germany Labour Market? Economic Restructures and Unemployment in the 1980s. Labour, No. 6, S. 121-139.

Schmid, A. / Baden, C. (2003): IAB-Betriebspanel Hessen 2001, Abschlussbericht. In: ABF aktuell, 24.01.2003, 135 S. URL: http://doku.iab.de/betriebspanel/2003/panelabschluss_hessen.pdf, letzter Abruf 30.03.2012.

Schmid, A. / Wagner, B. / Weinbörner, A. (2002): Mismatch auf dem Arbeitsmarkt. Ursachen für die Nichtbesetzung offener Stellen am Beispiel des Arbeitsamtsbezirkes Kassel. Studie im Auftrag des Landesarbeitsamtes Hessen, Dezember 2002, URL: http://doku.iab.de/externe/2002/k030617f21.pdf, letzter Abruf 26.03.2012.

Sesselmeier, W. / Funk, L. / Waas, B. (2010): Arbeitsmarkttheorien. Eine ökonomisch-juristische Einführung. 3. vollständig überarbeitete und erweiterte Neuausgabe, Springer, Heidelberg.

Simon, M. (2012): Prognosen zum Thema „Fachkräftemangel in der Pflege“: Limitationen amtlicher Statistiken und methodische Probleme bisheriger Studien. Sozialer Fortschritt, Jahrgang 61, Heft 2-3, Februar/März, S. 25-38.

Sozialer Fortschritt (2012): Fachkräftemangel in der Pflege? Hrsg. Gesellschaft für Sozialen Fortschritt e.V., Köln. Jahrgang 61/2012/Heft 2-3, Februar/März.

Statistische Ämter des Bundes und der Länder (2010): Demografischer Wandel in Deutschland - Heft 2 - Auswirkungen auf Krankenhausbehandlungen und Pflegebedürftige.

Statistische Ämter des Bundes und der Länder (2011): Demografischer Wandel in Deutschland. Heft 1 – Bevölkerungs- und Haushaltsentwicklung im Bund und in den Ländern. Wiesbaden.

← 244 | 245 → Statistisches Bundesamt (1992): Klassifikation der Berufe 1992 (KldB 92) - Gliederungstruktur bis zur 4 Steller-Ebene. URL: https://www.destatis.de/DE/Methoden/Klassifikationen/GueterWirtschaftklassifikationen/klassifikationkldb92_4st.pdf;jsessionid=EB31467C175F7390128E11BBFB4EA0A4.cae3?__blob=publicationFile, letzter Abruf 28.12.2012.

Statistisches Bundesamt (1998): Gesundheitsbericht für Deutschland: Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Metzler-Poeschel, Stuttgart.

Statistisches Bundesamt (2008): Statistisches Jahrbuch 2008 für die Bundesrepublik Deutschland, Wiesbaden.

Statistisches Bundesamt (2009): Bevölkerung Deutschlands bis 2060 – 12. koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung, Wiesbaden.

Statistisches Bundesamt (2013): Pflegestatistik 2011. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung – Deutschlandergebnisse, Wiesbaden.

Statistisches Bundesamt (mehrere Jahre): Fachserie 11, Reihe 2. Bildung und Kultur – Berufliche Schulen., Wiesbaden.

Statistisches Bundesamt (mehrere Jahre): Fachserie 11, Reihe 3. Bildung und Kultur – Berufliche Bildung, Wiesbaden.

Statistisches Bundesamt / Deutsches Zentrum für Altersfragen / Robert Koch-Institut (2009): Beiträge zur Gesundheitsberichterstattung des Bundes – Gesundheit und Krankheit im Alter, Berlin, URL: http://www.gbebund.de/gbe10/owards.prc_show_pdf?p_id=11828&p_sprache=D, letzter Abruf: 12.03.2012.

Thefeld, W. / Stolzenberg, H. / Bellach, B.-M. (1999): Bundes-Gesundheitssurvey: Response, Zusammensetzung der Teilnehmer und Non-Responder Analyse. Das Gesundheitswesen, 61, Sonderheft 2, S. 57-61.

Thode, N. / Bergmann, E. / Kamtsiuris, P. / Kurth, B.-M. (2004): Einflussfaktoren auf die Inanspruchnahme des deutschen Gesundheitswesens und mögliche Steuerungsmechanismen. Schlussbericht; Vorhaben des Förderschwerpunkts “Versorgungsforschung” der DLR, Berlin. URL: http://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Themen/Versorgung/projektbericht.pdf?__blob=publicationFile, letzter Abruf 20.02.2013.

Verdi (2009): Personalbemessung in der stationären Pflege – Rechtliche Rahmenbedingungen. URL: http://www.pflegesoft.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=1733.0;attach=1725, letzter Abruf 04.04.2013.

Wagner, T. / Jahn, E. J. (1997): Neue Arbeitsmarkttheorien. Werner, Düsseldorf.

Wagstaff, A. (1986): The Demand for Health: Some New Empirical Evidence. Journal of Health Economics. Vol. 5 (3), S. 195-233.

WHO (2006): The world health report 2006: working together for health. URL: http://www.who.int/whr/2006/whr06_en.pdf, letzter Abruf 02.03.2012.

← 245 | 246 → WHO (2010): Models and tools for health workforce planning and projections. Human Resources for Health Observer - Issue No. 3. World Health Organization. URL: http://whqlibdoc.who.int/publications/2010/9789241599016_eng.pdf, letzter Abruf 29.02.2012.

Wipp, M. (2013): Definition Pflegeschlüssel/Personalschlüssel. URL: http://www.michael-wipp.de/kennzahlen/definitionpflege.html, letzter Abruf 22.04.2013.

Zweifel, P. (1985): The Effect of Aging on the Demand and Utilization of Medical Care. In: Tilquin, C. (Hrsg.): Systems Science in Health and Social Services for the Elderly and Disabled. Toronto. S. 313-318.