Show Less
Open access

Multimodale Kommunikation im Social Web

Forschungsansätze und Analysen zu Text–Bild-Relationen

Series:

Christina Margrit Siever

Multimodalität ist ein typisches Merkmal der Kommunikation im Social Web. Der Fokus dieses Bandes liegt auf der Kommunikation in Foto-Communitys, insbesondere auf den beiden kommunikativen Praktiken des Social Taggings und des Verfassens von Notizen innerhalb von Bildern. Bei den Tags stehen semantische Text-Bild-Relationen im Vordergrund: Tags dienen der Wissensrepräsentation, eine adäquate Versprachlichung der Bilder ist folglich unabdingbar. Notizen-Bild-Relationen sind aus pragmatischer Perspektive von Interesse: Die Informationen eines Kommunikats werden komplementär auf Text und Bild verteilt, was sich in verschiedenen sprachlichen Phänomenen niederschlägt. Ein diachroner Vergleich mit der Postkartenkommunikation sowie ein Exkurs zur Kommunikation mit Emojis runden das Buch ab.
Show Summary Details
Restricted access

4 Social Sharing

Extract

4   Social Sharing

Das Social Sharing oder auch kurz Sharing kann als »the constitutive activity of Web 2.0« (John 2013: 167) bezeichnet werden. Wie bereits in Kapitel 3.2 gezeigt, ist das Social Sharing nicht nur für Social-Sharing-Communitys, sondern generell für Social-Web-Communitys von Bedeutung, wenn auch für Social-Sharing-Communitys in besonderem Maße. John (2013: 178) versteht unter Sharing ganz allgemein die Partizipation im Social Web und fasst darunter sowohl die Distribution von Objekten als auch die Kommunikation. In seinem Aufsatz zeigt er auf, wie das Wort Sharing im Kontext des Social Webs eine weitere Bedeutung erhalten hat: Während man einst unter Sharing das distribuieren von konkreten Objekten verstand, bezieht sich der Ausdruck mittlerweile auch auf »fuzzy objects of sharing« (ebd.: 168). Gemeint sind damit Verwendungen des Ausdrucks in Phrasen wie »Share your life«, in denen nicht klar ist, was darunter konkret verstanden wird (ebd.: 173). In dem in Kapitel 3.2 bereits zitierten Werbeslogan »Share your life in photos« ist immerhin die Art und Weise dieses Sharings angegeben. Schließlich zeigt John (2013: 174) auf, dass das Verb to share mittlerweile sogar ohne Objekt verwendet wird. So war beispielsweise auf der Startseite von Flickr nach dem Relaunch vom 20. Mai 2013 zu lesen: »Share in full resolution«.

In Social-Sharing-Communitys kann prinzipiell alles geteilt werden, was digital vorliegt, wobei Links144, Fotos und Videos zu den meistgeteilten Daten im Social Web zählen (vgl. Ebersbach et al. 2011: 119). Weitere bekannte Anwendungen sind Scribd für...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.