Show Less
Restricted access

Gesammelte Werke

Schriften zur philosophischen Pädagogik Teil 1- Bildung – Begeisterung – Freiheit

Series:

Tomasz Stepien

Im Gesamtwerk von Anton Hilckman nimmt die Konzeption der Sinnphilosophie mit der Frage nach dem Sinn von Freiheit, Bildung, Politik, Technik und Geschichte eine besondere Stelle ein. Im Mittelpunkt steht die Konzeption des Menschen als eines für die Freiheit begeisterten Wesens. Freiheit bedeutet aber auch moralische Verpflichtung, womit Hilckman auf die Bedeutung von Bildung bei der Verwirklichung des menschlichen Wesens – der Humanitas – verweist. Seine Sinnphilosophie erscheint als ein Manifest für Freiheit und Würde des Menschen. Zum Teil als Erstveröffentlichungen schließen die in diesem Band erstmalig zusammengestellten sinnphilosophischen Arbeiten Anton Hilckmans eine Forschungslücke in der Philosophie und den Geisteswissenschaften des 20. Jahrhunderts.
Show Summary Details
Restricted access

Vom Sinn des Glückes

Extract





| 141 →

Was ist Glück?19 Gibt es ein Glück? Sicher ist, dass alle Menschen nach Glück streben. Und doch ist es schwer zu sagen, was dieses Glück sei. Die meisten Menschen wissen sicherlich leichter zu sagen, was kein Glück ist, was das Glück hindert, als dass sie angeben könnten, worin sie das Wesen des Glückes erblickten. Und wenn auch jeder imstande sein mag, zu erklären, was er für sich selber als Bedingungen des subjektiven Sich-glücklich-fühlens bezeichnen möchte, so werden doch sicher die meisten in Verlegenheit kommen, wenn man sie frägt, ob es ein objektives Glück gibt, und wenn sie gar angeben sollen, worin dieses denn nun bestünde. Auf den ersten Anhieb lässt es sich jedenfalls nicht ausmachen, was denn nun das Glück wirklich ist. – Leichter ist es anzugeben, was nicht Glück ist, was zu dem Begriff des Glückes im Gegensatz steht, welche seelischen Zustände das Glücklich-sein ausschließen. Der konträre Gegensatz zum Glück ist das Unglück oder das Leid. Sein subjektiver Aspekt ist der Schmerz oder das Leiden. Und seine seelische Wirkung ist Trauer, Traurigkeit.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.