Show Less
Restricted access

«Bis dat, qui cito dat»

«Gegengabe» in Paremiology, Folklore, Language, and Literature – Honoring Wolfgang Mieder on His Seventieth Birthday

Edited By Christian Grandl and Kevin J. McKenna

Bis dat, qui cito dat – never has a proverb more aptly applied to an individual than does this Medieval Latin saying to Wolfgang Mieder. «He gives twice who gives quickly» captures the essence of his entire career, his professional as well as personal life. As a Gegengabe, this international festschrift honors Wolfgang Mieder on the occasion of his seventieth birthday for his contributions to world scholarship and his kindness, generosity, and philanthropy. Seventy-one friends and colleagues from around the world have contributed sixty-six essays in six languages to this volume, representative of the scope and breadth of his impressive scholarship in paremiology, folklore, language, and literature. This gift in return provides new insights from acknowledged experts from various fields of research.
Show Summary Details
Restricted access

Phraseologie als Mittel der Satire: The Colbert Report 2012–2013

Extract



Sabine Fiedler

1Einleitung

Phraseologismen sind aufgrund ihrer Merkmale (wie der Mehrgliedrigkeit, Stabilität, Lexikalisierung und potentiellen Idiomatizität) in besonderem Maße geeignet, spezifische pragmatische Funktionen zu erfüllen. Zu diesen gehört das Erzeugen von Humor, wie eine Reihe von Untersuchungen belegen (vgl. z.B. Fiedler, 2003 & 2005; Norrick, 2007; Partington, 2009). Nicht zuletzt haben auch Arbeiten des Jubilars zur Beschreibung der Phraseologie im Dienste der Komik beigetragen. Man vergleiche z.B. Wolfgang Mieders Arbeiten zu Antisprichwörtern (1982 & 1985 & 1989) und Aphorismen (2005).

Gegenstand dieses Aufsatzes ist der markierte Phraseologiegebrauch in der populären Comedy-Show des US-Fernsehens The Colbert Report, die auch in Deutschland zunehmend Aufmerksamkeit erzielt. Es soll analysiert werden, wie die stilistisch-expressiven Potenzen des Phraseologismus genutzt werden, um der allgemeinen Funktion des The Colbert Report als Comedy-Show entsprechend Humor zu erzeugen und welche speziellen Funktionen dabei im Hinblick auf die Besonderheiten der Nachrichtensatire darüber hinaus erfüllt werden. Nach einer kurzen Vorstellung der Sendung sollen im Hauptteil die hauptsächlichen Spielarten phraseologischer Verwendungen in The Colbert Report vorgestellt werden. Es wäre mir eine Freude, wenn der Leser des Beitrags und insbesondere der Jubilar zumindest einen Teil des Vergnügens empfinden könnten, den ich als Autorin bei der Analyse des Korpusmaterials hatte.

2Die Grundlage der Untersuchung: The Colbert Report

The Colbert Report (die Aussprache ist französisch mit einem stummem t in beiden Wörtern) ist eine der in den USA...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.