Show Less
Restricted access

Rollenspiele

Musikpädagogik zwischen Bühne, Popkultur und Wissenschaft- Festschrift für Mechthild von Schoenebeck zum 65. Geburtstag

Edited By Thomas Erlach and Burkhard Sauerwald

Die wissenschaftliche Musikpädagogik ist auf vielfältige Weise mit benachbarten Disziplinen vernetzt. Hinter dem Titel Rollenspiele verbergen sich 28 Grenzgänge in den Bereichen Musik und Bühne, Musikpädagogik als Wissenschaft sowie Musik und Popularität. Die wissenschaftlichen Beiträge dieses Bandes stammen sowohl von Autorinnen und Autoren des Instituts für Musik und Musikwissenschaft der TU Dortmund als auch von namhaften auswärtigen Verfasserinnen und Verfassern. Sie alle bedanken sich damit bei Mechthild von Schoenebeck für ihr jahrelanges Wirken als Professorin am größten Schulmusik-Institut des Landes.
Show Summary Details
Restricted access

Karl Hoffmanns Dokumentation Des Teutschen Volkes feuriger Dank- und Ehrentempel (1815) als Quelle zur Historiographie des chorischen Singens: Friedhelm Brusniak

Quellen

Extract

Karl Hoffmanns Dokumentation Des Teutschen Volkes feuriger Dank- und Ehrentempel (1815) als Quelle zur Historiographie des chorischen Singens

Friedhelm Brusniak

Des / Teutschen Volkes / feuriger / Dank= und Ehrentempel / oder / Beschreibung / wie / das aus zwanzigjähriger französischer Sklaverei / durch / Fürsten=Eintracht und Volkskraft / gerettete Teutsche Volk / die Tage der entscheidenden Völker= und Rettungsschlacht / bei Leipzig / am 18. und 19. Oktober 1814. / zum / erstenmale gefeiert hat. / Gesammelt und herausgegeben / von / Karl Hoffmann / zu Rödelheim. / Auf Kosten des Herausgebers. / Offenbach, / gedruckt mit Brede’schen Schriften. / 1815.

So lautet der vollständige Titel einer Dokumentation, die der Rödelheimer Justizrat Karl Hoffmann (1770–1829) in Abstimmung mit Ernst Moritz Arndt (1769–1860) 1815 in Offenbach am Main zusammengestellt und herausgegeben hatte.1 Hier sind wie in keiner anderen zeitgenössischen Publikation auf 1131 Seiten detaillierte Informationen über zahlreiche Veranstaltungen zur ersten „Leipziger-Schlacht-Erinnerungsfeier“ am 18./19. Oktober 1814, die Dieter Düding als „Matrix der deutschen Nationalfeste im 19. Jahrhundert“ charakterisiert hat, aus mehreren hundert Orten gebündelt.2 Der Kölner Historiker hatte Hoffmanns umfangreiche Quellensammlung selbst bereits für seine 1984 publizierte Habilitationsschrift Organisierter gesellschaftlicher Nationalismus in Deutschland (1808–1847) ausgewertet, in der er mit seiner wegweisenden Untersuchung der „Bedeutung und Funktion der Turner- und Sängervereine für die deutsche Nationalbewegung“ der historischen Chorforschung entscheidende Impulse verliehen hat.3 So haben nicht nur Gesellschaftshistoriker wie...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.