Show Less
Restricted access

Controlling, Compliance und Corporate Governance

Series:

Joachim Gruber, Gabriele Günther and Horst Muschol

Dieser Sammelband enthält Beiträge über die Interne Revision und zur Funktion und Bedeutung des Controllings. Darüber hinaus werden auch personalwirtschaftliche und arbeitsrechtliche Themen sowie Fragen des Produktportfolios und der Bedarfsplanung erörtert. Ein Beitrag analysiert die wirtschaftliche Situation in der Slowakei.
Show Summary Details
Restricted access

Best-Practice-Regeln für wirkungsvolles Produktportfoliomanagement: Götz-Andreas Kemmner

Extract

Prof. Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner

Viele, wenn nicht praktisch alle Unternehmen kämpfen laufend mit den Folgen der ,,CZ-Explosion“: Die Variantenvielfalt ihres Produktportfolios fliegt ihnen um die Ohren, Bestände steigen trotz sinkender Lieferbereitschaft, die Margen erodieren. In den meisten Unternehmen wird Variantenvielfalt noch immer als die Lösung aller Vertriebsprobleme gesehen. Die Bedeutung eines wirkungsvollen Produktportfoliomanagements für die Ertragsüberwachung und das Risikomanagement im Unternehmen wird häufig übersehen. Was erfolgreiche Unternehmen im Rahmen des Produktportfoliomanagements unternehmen, um Variantenvielfalt in den Griff zu bekommen, wird in diesem Beitrag in Form von 12 Best-Practice-Bausteinen diskutiert.

Die Beschäftigung mit dem Produkt-Portfolio wird häufig als die Domäne von Produktmanagement, Vertrieb und Marketing gesehen. Ein wirkungsvolles Produktportfoliomanagement erfordert jedoch Objektivität und so gibt es gute Argumente, die Stimmen von Controlling, Logistik und Supply Chain Management zu hören, wenn es um die Pflege des Produktportfolios geht. Denn oft genug verfügen diese Bereiche über die sachlichsten Stimmen im Chor der Emotionen, die das Thema Produktportfoliomanagement singen und am konsequentesten auf das Grundprinzip 1 hinweisen:

Jedes neue Produkt verursacht Kosten in Entwicklung, Herstellung und besonders auch in der Logistik. Logistische Performance ist ein Dienstleistungsmerkmal jedes Produktes auf dem Markt. Das gilt bei bereits eingeführten Produkten genauso wie für Neue. Selbstverständlich erwarten wir z. B. von dem Online- Versandhändler, dass die bestellten Produkte auf Lager liegen. Mehr noch; wir erwarten, dass sie am nächsten Tag vom Paketdienst gebracht werden...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.