Show Less
Restricted access

Sprachlernberatung – Sprachlerncoaching

Unter Mitarbeit von Claudia-Elfriede Oechel-Metzner

Series:

Annette Berndt and Ruth-Ulrike Deutschmann

Die Beiträge der Anthologie Sprachlernberatung – Sprachlerncoaching aus der Reihe Fremdsprachen lebenslang lernen richten sich sowohl an Praktiker als auch Theoretiker aller Fremdsprachendidaktiken. Es werden theoretische, definitorische, konzeptionelle und forschungsmethodologische Aspekte behandelt und kritisch diskutiert. Die thematische Bandbreite reicht von der klassischen Sprachlernberatung über Formen der Beratung für spezielle Lernergruppen bis hin zum systemisch-konstruktivistischen Sprachlern-Coaching. Zudem werden unterschiedliche Settings aus der Praxis der Sprachlernberatung vorgestellt.
Show Summary Details
Restricted access

Die Qualitative Inhaltsanalyse als Instrument zur Beschreibung von Reflexionsprozessen in Sprachlern-Coaching und Sprachlernberatung

Extract



Als übergeordnetes Ziel von Sprachlernberatungen und Sprachlern-Coachings kann das Anregen von Reflexionen über das Fremdsprachenlernen genannt werden. Dieser Beitrag beleuchtet das theoretische Fundament der Reflexion und zeigt Merkmale auf, mit denen Reflexionen über das Fremdsprachenlernen beschrieben werden können. Erste Überlegungen einer Beurteilung reflexiver Auseinandersetzungen im Hinblick auf ihre Qualität resp. Tiefe werden dargestellt. Um das Feld für weitere empirische Untersuchungen zu öffnen, stellt dieser Beitrag eine Pilot-Untersuchung vor, in der mit Hilfe der Qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring charakteristische Merkmale der Reflexion empirisch überprüft werden. Der vorliegende Beitrag zeigt beispielhaft, wie das Feld der Sprachlernberatung und des Sprachlern-Coachings mit empirischen Verfahren erschlossen werden kann und diskutiert mögliche Herausforderungen in diesem Kontext.

1. Einleitung

In der aktuellen Diskussion um Lernerautonomie und selbstgesteuertes Fremdsprachenlernen gewinnt die Reflexion zunehmend an Bedeutung, wobei die Reflexionsfähigkeit als eine vielversprechende Schlüsselkompetenz betrachtet wird, die stets mit erfolgreichem selbstgesteuertem Fremdsprachenlernen verbunden ist (Benson 2001; Tassinari 2010 und bereits im Titel bei Myczko 2010).

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.