Show Less
Restricted access

Hochqualifizierte externe Mitarbeiter in gemischten Projektteams

Interaktionsparameter, Diversitätseffekte und Führungsherausforderungen

Series:

Inga Rössing

Seit vielen Jahren spiegelt sich der Trend vieler Unternehmen zu mehr Flexibilität und Innovation auch in einem zunehmenden Einsatz externer Ressourcen wider: Hochqualifizierte externe Mitarbeiter werden auf Projektbasis eingekauft und arbeiten mit internen Beschäftigten in gemischten Teams auf Zeit zusammen. Diesem Praxisphänomen, das v.a. im wissensintensiven Dienstleistungsbereich wie etwa der Softwareentwicklung relevant ist, wurde bislang geringe Aufmerksamkeit aus dem Blickwinkel von Führung und Teamdiversität geschenkt. Diese Arbeit zeigt die Besonderheiten intern-extern gemischter Projektteams auf. Anhand einer zweistufigen empirischen Studie mit realen Projektteams unterschiedlicher Branchen identifiziert sie wesentliche Parameter der Interaktion zwischen externen und internen Mitarbeitenden und zeigt funktionale und dysfunktionale Effekte der Externalität auf die Zusammenarbeit im Team auf. Hieraus lassen sich konkrete Gestaltungsempfehlungen für die Führung von Projektteams sowie wertvolle Erkenntnisse für die weitere wissenschaftliche Diskussion ableiten.
Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract



Endlich geschafft! Eine „lang(jährige)“ Wissensreise wie eine Dissertation hat immer auch viel zu tun mit eigener Projektplanung, kreativen Ideen, Disziplin (und sich daran immer auch mal wieder erinnern!) und interne und externe Perspektivenerweiterung zu tun. Ich hatte das Glück, viele liebe Menschen um mich zu haben, die mich auf dieser Reise begleitet haben – unterstützt, gefördert und immer wieder im besten Sinne gefordert haben. Kurzum, ohne die dieses Buch nicht hätte entstehen können!

An erster Stelle ist hier sicherlich mein Doktorvater und Erstgutachter Prof. Dr. Stephan Kaiser zu nennen. Ihm danke ich für seine wertvollen inhaltlichen Anregungen, die Flexibilität und den Freiraum, den er mir in inhaltlicher wie zeitlicher Hinsicht während der Bearbeitung gewährte und seinen stets wohlwollend-konstruktiven Rat. Nicht zuletzt durch ihn habe ich von meiner Diplomarbeitszeit an über die verschiedenen Stationen der Aufbauarbeit neu besetzter Lehrstühle die Neugier am Forschen gelernt.

Frau Prof. Dr. Sonja Sackmann danke ich für die Übernahme des Zweitgutachtens und den damit verbundenen konstruktiven inhaltlichen Impulsen aus organisationspsychologischer Perspektive.

In inhaltlicher Hinsicht hat besonders Dr. Robert Paust mit wertvolle Anregungen zur Reifung und Präzisierung dieses Projektes beigetragen. Ihm danke ich für die gemeinsam durchlebten Lehrstuhlprojekte, kreative Brainstormings und immer wieder aufmerksames Hinterfragen und „Querdenken“.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.