Show Less
Restricted access

Stern. Bilder. Denken.

Aspekte einer Denkfigur bei Walter Benjamin

Series:

Philipp Weber

Ein von der Walter-Benjamin-Forschung noch immer vernachlässigtes Motiv ist das des Sternbilds. Weit verstreut in Benjamins Werk taucht es an zentralen Stellen stets wieder auf, so etwa in der Erkenntniskritischen Vorrede seines Trauerspielbuches, im Passagen-Werk oder in den Überlegungen zur Mimesis- und Aura-Konzeption. Diese Arbeit macht es sich zur Aufgabe, Sternbilder im Werk Walter Benjamins in ihrem jeweiligen Auftreten nachzuvollziehen. Dabei gibt sich jenes Motiv als originäre Denkfigur zu erkennen, in dem zentrale Kategorien Benjamins konvergieren.
Inhalt: Urphänomene - Benjamins Begriffe und ihr siderischer Ursprung – Konstellationen I - Erkenntnistheorie und Sternbild – Konstellationen II - Dialektisches Bild und Sternbild – Endbilder - Die Sterne bei Baudelaire und Blanqui – Perspektiven.