Show Less
Restricted access

Die zivilrechtliche Produkthaftung nach ägyptischem Recht

Mit Vergleichen zum deutschen Recht

Series:

Christian Schultze

Das ägyptische Recht ist das Mutterrecht vieler anderer arabischer Staaten. Das Produkthaftungsrecht des bevölkerungsreichsten arabischen Staates ist jung und wirtschaftlich bedeutsam. Es steht daher im Mittelpunkt der Untersuchung. Wegen der unübersichtlichen Quellenlage erfordert es Mühe, das in Ägypten geltende Recht herauszuarbeiten. Im Ergebnis ist dort ein Produkthaftungsrecht nach europäischem Verständnis kodifiziert. Es verbleiben aber Unterschiede zum deutschen Recht z.B. hinsichtlich Haftungsadressaten und Verschulden. Die zentralen Normen des ägyptischen Produkthaftungsrechts finden sich im 1999 novellierten Handelsgesetzbuch. Das 2006 verabschiedete ägyptische Verbraucherschutzgesetz ist dagegen der Durchbruch für ein in der Praxis angewandtes Produkthaftungsrecht.
Christian Schultze studierte nach intensiver Arabischausbildung Rechtswissenschaften in Dresden und Kiel. Anschließend absolvierte er 2006 ein LL.M.-Studium in London (SOAS). Nach seinem Referendariat in Berlin verfasste er 2009 seine Dissertation. Seitdem ist er dort als Rechtsanwalt tätig.