Show Less
Restricted access

Geistes- und sozialwissenschaftliche Hochschullehre in Osteuropa I

Eindrücke, Erfahrungen und Analysen deutscher Gastlektoren- Ein Projekt des Lektorenprogramms der Robert Bosch Stiftung in Mittel- und Osteuropa

Andreas Umland

Wie funktioniert universitäres Lehren und Lernen in den postkommunistischen Staaten? Was unterscheidet west- und osteuropäische Hochschullehre und -strukturen voneinander? Was erwartet westliche Gastlektoren an einer Universität der ehemaligen Sowjetunion oder Ostmitteleuropas? Was können erfahrene Lektoren in Osteuropa künftigen Gastdozenten in den Geistes- und Sozialwissenschaften mit auf den Weg geben? Dieser Band ist die erste Veröffentlichung dieser Art in deutscher Sprache. Er vereinigt Berichte, Untersuchungen und lehrmethodische Anleitungen von 15 ehemaligen und derzeitigen Gastdozenten, die hier ihre Beobachtungen, Reflexionen und Ratschläge zur Lehrtätigkeit an Universitäten im ehemaligen Ostblock wiedergeben.
Aus dem Inhalt: Andreas Umland: Einleitung: Der Sinn und die Grenzen dieses Projektes – Stefanie Stegmann: «Go East» - ich ging: Über universitäre Kulturen und eigene Selbstverständnisse – Helge Hellberg: Neue Markierungen und alte Fahrwasser: Geschichtswissenschaften in Riga – Guido Müntel/Stefan Gänzle: «Feind vor dem Tor»? Europastudien und Internationale Beziehungen in Kaliningrad – Sigrid Freunek: Učit’sja, učit’sja und nochmals učit’sja: Einige Schlüsselbegriffe des russischen Hochschulbetriebs und was dahintersteckt – Franka Kühn: «Männer können einfach besser logisch denken»: Geschlechterrollen und Familienplanung in der Transformation – Michaela Klement: Einmal Saratov - Cambridge, bitte...: Eindrücke aus der russischen und britischen Universitätslandschaft – Cyrus Salimi-Asl: Strukturelle und kulturelle Rahmenbedingungen sozialwissenschaftlicher Hochschullehre in Kasachstan: Eine Problemauflistung – Silke Erdmann: «Spree wurde 1789 geboren» oder: Über den notwendigen Unterschied zwischen Landeskunde und Geographie – Andreas Goldthau/Oliver Schütt: Ursachen, Mechanismen und Auswirkungen von Korruption an russischen Hochschulen: Ein Fallbeispiel aus Sibirien – Silke Erdmann: Vernunftbehindert? Über Mut und die vielen kleinen Schritte – Hans Gutbrod: Wie vermittelt man Urteilskraft? Die Essaymethode an georgischen Universitäten – Katja Ezel: Der Einsatz von Planspielen im fremdsprachlichen Unterricht: Ein Erfahrungsbericht aus Polen – Tim Peters: Wahlbeobachtung in Tatarstan: Möglichkeiten und Grenzen politischer Projektarbeit im heutigen Rußland – Andreas Umland: Der Gastlektor zwischen Anpassung und Einmischung – Stefanie Stegmann: «Ich sitze auf gepackten Koffern»: Frustrations(in-)toleranzen von Sprach- und Kulturmittlern.