Show Less
Restricted access

Lobbying für Behinderte

Interessenvermittlung am Beispiel des europäischen Behindertenforums in der Europäischen Union

Series:

Joachim Malleier

Lobbying für Behinderte fokussiert nicht die individuelle Perspektive eines Menschen mit einem besonderen Bedürfnis, sondern behandelt Behinderung als sozialwissenschaftlichen Begriff, der im Kontext politischer Zusammenhänge verortet ist. Hier wären einerseits die aktive und offensive Teilnahme an politischen Entscheidungsprozessen und andererseits die marginale Auseinandersetzung mit Behinderung zu nennen. Mit einem politikwissenschaftlichen Zugang werden die Entstehung und die Bedeutung des Europäischen Behindertenforums (EDF) als europäische Behindertenlobby im politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozess der EU untersucht. Weitere Schwerpunkte liegen in der allgemeinen Darstellung der politischen Relevanz von Behinderung und in der Skizzierung der Entwicklung einer europäischen Behindertenpolitik.
Inhalt: Lobbying und Behinderung – Interessenvermittlung im politischen System der EU – Kriterien für erfolgreiches Lobbying – Politische Dimensionen von Behinderung – Europäische Behindertenpolitik – Europäisches Behindertenforum (EDF) – Behindertenverbände – Disability.