Show Less
Restricted access

Menschenrechtliche Aspekte von StaatsbürgerInnenschaft am Beispiel der «Ausgelöschten» in der Republik Slowenien

Series:

Angelika Zimmermann

Der Desintegrationsprozess der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien hat zur Entstehung neuer Nationalstaaten auf der Grundlage ethnischer Zuordnungen geführt. Die menschenrechtlichen Aspekte von StaatsbürgerInnenschaftsgesetzen, verwaltungsrechtlichen Normen und darauf bezogenen Verwaltungsakten zeigen sich in Phasen der territorialen, politischen und sozialen Reorganisation von Staaten in ihrer prekärsten Form. Die Debatten und sozialen Kämpfe zur Sanierung des menschenrechtswidrigen Entzugs des Aufenthalts der «Ausgelöschten» in Slowenien werden in diesem Buch als grundlegendes Problem des Auseinanderfallens von Menschen- und StaatsbürgerInnenrechten diskutiert und in den Kontext der «Baustelle» einer europäischen BürgerInnenschaft gestellt.
Inhalt: Desintegrationsprozess Jugoslawiens – Konstitution von Nationalstaaten – Internationales Recht – Staatenlosigkeit – Menschenrechte und StaatsbürgerInnenschaft – Die «Ausgelöschten» – Institutioneller Rassismus – Kämpfe um soziale und politische Rechte – Europäische BürgerInnenschaft.