Show Less
Restricted access

Einheit und Vielfalt in der Rechtsgeschichte im Ostseeraum- Unity and Plurality in the Legal History of the Baltic Sea Area

Sechster Rechtshistorikertag im Ostseeraum, 3.-5. Juni 2010 in Tartu (Estland)/Riga (Lettland) - 6th Conference in Legal History in the Baltic Sea Area, 3rd-5th June 2010 in Tartu (Estonia)/Riga (Latvia)

Series:

Marju Luts-Sootak, Sanita Osipova and Frank L. Schäfer

Der Tagungsband zum VI. Rechtshistorikertag im Ostseeraum vom 3. bis 5. Juni 2010 in Tartu (Estland) und Riga (Lettland) dokumentiert die Einheit und Vielfalt in der Rechtsgeschichte. Die Beiträge umfassen die gesamte Spannbreite der neuzeitlichen Rechtsgeschichte von der Privatrechtsgeschichte über die Verfassungsgeschichte bis hin zur Justiz- und Wissenschaftsgeschichte.
The proceedings of the 6th conference in legal history in the Baltic Sea area from 3rd to 5th June 2010 in Tartu (Estonia) and Riga (Latvia) focus an the Unity and Plurality in the Legal History. The articles cover the whole range of modern legal history from the history of private law to the history of constitutional law to the history of courts and legal scholarship.
Inhalt/Contents: Andres Andresen: Unifying the Periphery of a Conglomerate State: Ecclesiastical Legislation in Estland and Livland (1686-1832) – Toomas Anepaio: Die Gerichtsordnungen Alexanders II. - eine Wegmarke in der Geschichte des Notariats. Historiographische Einführung – Jürgen Beyer: Estin aus Kielkond auf Oesel und dänischer Ratsherr in Visby auf Gotland. Eine Mesalliance um die Mitte des 16. Jahrhunderts? – Lars Björne: «Der lange Abschied» - schwedisches und finnisches Recht nach 1809 – Paweł Cichoń: Die Kollegialität in der Zentralverwaltung der größten Staaten des Ostseeraumes im 18. Jahrhundert – Ludmila Dubjeva: Probleme der Rechtsgeschichte bei Ivan Ivanovič Lappo, Professor an der Universität Tartu – Thomas Hoffmann: Livonian Law under Late Polish Rule – Nils Jörn: Lübisches, Magdeburger, Hamburger, Stader, Bremer, Römisches oder Schwedisches Recht - nach welchem Recht wurde am Wismarer Tribunal geurteilt? – Anna Karabowicz: The legal activities of King Stephen Bathory in Livonia (1576-1586) – Jānis Lazdiņš: Die Besonderheiten des sowjetischen Erbrechts am Beispiel der Sowjetrepublik Lettland – Marju Luts-Sootak: Aller Anfang ist gleich? Die estnischen Rechtszeitschriften vor dem Ersten Weltkrieg – Elena Makarova: Transformation of the Post-Soviet Russian Constitutional Order: The Influence of European Trends – Sanita Osipova: Die Entwicklung der lettischen Rechtssprache nach der Gründung der Republik Lettland am Beispiel der juristischen Ausbildung – Merike Ristikivi: Latin Terms in Civil Law Textbooks in Estonia: Conceptual Unity and Terminological Plurality – Alexander Rogatschewski: Baltische Rechtsdenkmäler des 13. bis 18. Jahrhunderts im Archiv des St. Petersburger Instituts für Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften – Frank L. Schäfer: Andreas Wilhelm Cramer (1760-1833) - Ein Kieler Humanist in Zeiten des Umbruchs – Werner Schubert: Die Geschichte des Notariats in Schleswig-Holstein, Lübeck, Mecklenburg und Neuvorpommern – Marin Sedman: Military Penal Law - not only for Military Personnel: Developments in Estonian Penal Law after the First World War – Hesi Siimets-Gross: Das Liv-, Esth- und Curlaendische Privatrecht (1864/1865) - die einzige Quelle des Privatrechts? – Ditlev Tamm: Nordic Unity and Nordic Supreme Courts - Differences and Similarities – Marju Luts-Sootak: Päivi Paasto 16.12.1958 - 22.12.2009.