Show Less
Restricted access

Lexikalische Konfigurationen

Korpusgestützte Mikrostudien zur Sprachlichkeit im deutschen und italienischen Verwaltungsrecht

Series:

Doris Höhmann

Wie lassen sich fachsprachliche Ausdrucksmittel zügig erfassen? Was vermögen korpusgestützte Feinanalysen − wie sie durch den technischen Fortschritt in den letzten Jahren erst möglich geworden sind − zum besseren Verständnis der Fachkommunikation beizutragen? Welche Einblicke gewähren sie in die Beschaffenheit sprachlicher Äußerungen und in die Probleme der Bedeutungskonstituierung? Und schließlich: Wie lassen sich qualitative und quantitative Untersuchungsansätze so miteinander verbinden, dass der fachsprachlichen Komplexität Rechnung getragen wird? Fachbezogener Schwerpunkt der Auseinandersetzung mit diesen und verwandten Fragen ist der Sprachgebrauch im Verwaltungsrecht, der sowohl im inner- als auch im zwischensprachlichen deutschen-italienischen Vergleich erhellt wird.
Inhalt: Lexikalische Konfigurationen: Begriff, Forschungsgegenstand und empirischer Untersuchungsansatz – Die Erfassung und Aufarbeitung von fachbezogenen Sprachbeständen – Die juristische Fachkommunikation als Gegenstand qualitativer und quantitativer Untersuchungen – Die praktischen Schwierigkeiten der qualitativ-quantitativen Korpusanalyse als heuristische Chance.