Show Less
Restricted access

Der Geist der Freude

Studien zu den Vorlagen, zur Textgestaltung und zu den Konzeptionen der Jugendwerke des «anderen» Goethe

Jochen Bertheau

Die Werte, die in den Konzeptionen der Jugendwerke Goethes (bis zu Iphigenie, Faust und Meister) zum Ausdruck kommen, widersprechen grundsätzlich jenen des alten Goethe (Entsagung): Freude, Liebe, Mitleid. Neu gefundene Quellen zu Goethes Vorfahren, zu den Hochgradlogen und zu bisher vernachlässigten Werken von Voltaire oder Rousseau sowie Vergleiche der ersten mit späteren Fassungen und philologisch belegbare Ergänzungen zu fragmentarischen Werken erlauben fast überall eine neue Sicht auf die Werke des «anderen» Goethe, wie man neuerdings sagt. Auch die politische Gesinnung des jungen Goethe nähert ihn den revolutionären Werten von Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit.
Jochen Bertheau wurde 1935 in Stuttgart geboren und studierte von 1954 bis 1962 in Tübingen, München und Freiburg im Breisgau Germanistik und Romanistik. Bis 1998 war er als Gymnasiallehrer tätig. Seine bisherigen Veröffentlichungen beziehen sich zumeist auf die französische Bildung deutscher Dichter wie Kleist, Thomas Mann, Hebel und Hölderlin.