Show Less
Restricted access

Zur Problematik der logisch-methodologischen Einheit von Natur- und Sozialwissenschaften

Eine Verteidigung des Objektivismus in den Sozialwissenschaften

Series:

Michael Kelpanides

Ausgehend vom Methodenstreit in der neueren Soziologie werden die Prämissen des methodologischen Dualismus von verstehenden und erklärenden Wissenschaften eingehend kritisiert. Der Beitrag und die Funktion der genannten und der mit ihr konkurrierenden erkenntnistheo- retischen Positionen für das Wachstum der sozialwissenschaftlichen Erkenntnis werden untersucht und gegeneinander abgewogen. Die Thematik wird von der prinzipiellen Ebene der philosophischen Diskussion bis zu der Ebene soziologischer Theoriensätze verfolgt.
Aus dem Inhalt: I. Diskussion prinzipieller Einwände gegen die Möglichkeit einer empirischen Verhaltenswissenschaft: Das konzeptuale Schema der Handlungsbegriffe - Die These von der Irreduzibilität der intentionalen Sprache bei der Beschreibung psychologischer Phänomene. II. Die Struktur sozialwissenschaftlicher Theorien: Die Konzeptuali- sierung des Verhaltens - Sozialwissenschaft und Geschichtswissenschaft - Schlusswort.