Show Less
Restricted access

Die Person und die Unbestimmbarkeit ihrer Grenzen

Eine grundlegende Kritik an der Debatte über Personenidentität

Series:

Bert Gordijn

Diese philosophische Arbeit behandelt das Problem der Bestimmung von Grenzen der Person. Sie kritisiert zwei Aspekte der seit J. Locke bestehenden Debatte über das Problem der Personenidentität: zum einen die Unzulänglichkeit der Formulierung des Problems, zum anderen das Fehlen einer soliden Theorie über die Person als Grundlage der Debatte. Zur Behebung der entdeckten Unzulänglichkeit wird eine adäquate Formulierung des Problems entwickelt. Sie erfaßt das Problem mit Hilfe des Begriffs der Grenze der Person. Dem zweiten Kritikpunkt wird dadurch begegnet, daß eine fundierte Theorie über die Person aufgestellt wird. Die Analyse des Problems auf der Grundlage der entwickelten Theorie zeigt schließlich die Unmöglichkeit einer wohlbegründeten Bestimmung von Grenzen der Person auf.
Aus dem Inhalt: Kritik an der Debatte über das Problem der Personenidentität - Theorie der Person - Grenzen der Person.