Show Less
Restricted access

Braunkohle und Umwelt

Zur Geschichte des nordwestsächsischen Kohlenreviers (1900-1945)

Series:

Kerstin Kretschmer

Die Industrialisierung des nordwestsächsischen Braunkohlenrevieres bewirkte außerordentliche Umweltveränderungen. Orte wie Mölbis, Espenhain oder Böhlen sind zum Synonym für ein gestörtes Mensch-Umwelt-Verhältnis geworden. Den Anfängen dieses Prozesses nachzuspüren, ist Anliegen dieses Buches. Dabei werden sowohl die Umweltbeeinflussungen selbst als auch der Umgang mit Umweltproblemen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts untersucht. Zahlreich dokumentierte Konflikte legen den Schluß nahe, daß sich Umweltinteresse meist zuerst als konkurrierendes Nutzungsinteresse manifestierte.
Aus dem Inhalt: Zur Geschichte Nordwestsachsens und der Braunkohlenindustrie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - Entwicklung der Umweltprobleme durch Tagebaue und Braunkohleveredelung - Konflikte wegen Wasserentziehung, Wasserverschmutzung und Luftverschmutzung.